Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Nach Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig – Widerstand der Bürger geht weiter

Bitte unterschreiben Online-Petition 'Abschaffung der Straßenbeiträge und Mittelbereitstellung durch das Land' unter www.straßenbeitragsfrei.de
Bitte unterschreiben Online-Petition 'Abschaffung der Straßenbeiträge und Mittelbereitstellung durch das Land' unter www.straßenbeitragsfrei.de
Biebertal | Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat gestern in einem Revisionsverfahren über die Rechtmäßigkeit der Straßenausbaubeiträge in Hessen geurteilt. Die Revision des Klägers wurde zurückgewiesen (Brandt ./. Stadt Hofheim, AZ: BVerwG 9 C 2.17). Die Einzelheiten können der Pressemeldung zum Urteil, das wir in der Anlage beifügen, entnommen werden. Damit bleibt die Verwaltungsgerichtsbarkeit in Deutschland ihrer bisherigen Rechtsprechung treu und stützt die Erhebung der von den meisten Grund-stückseigentümern als ungerecht und unsozial empfundenen Straßenausbaubeiträge.

Insbesondere beruft sich das Gericht weiterhin darauf, dass Straßenausbaubeiträge einen Sondervorteil des Grundstückseigentümers abgelten. Dieser Vorteil soll in der Gewährung und Erhaltung der Möglichkeit bestehen, vom Grundstück aus auf eine - weiterhin funktionstüchtige - öffentliche Verkehrsanlage gehen oder fahren zu können. Diese Möglichkeit wirke sich positiv auf den Gebrauchswert des Grundstückes aus, so das Gericht.

Aus Sicht der AG Straßenbeitragsfreies Hessen ist das eine weltfremde Annahme, denn es würde im Umkehrschluss bedeuten, dass die Straße vor Ausbau oder Erneuerung so schlecht sein müsste, dass ein Zugang zum Grundstück nicht mehr gewährleistet wäre.
Mehr über...
Unterschriften (8)Petition (37)Hessen (431)Grüne (267)FDP (443)CDU (583)Anlieger (34)

Es bleibt abzuwarten, ob weitere Erkenntnisse später der schriftlichen Urteilsbegründung zu entnehmen sind und welche Schlüsse hieraus gezogen werden müssen.

Das Gericht hat darauf hingewiesen, dass der Landesgesetzgeber politisch eine vollständige oder teilweise Abschaffung der Straßenausbaubeiträge beschließen kann, aber dies nicht vom Bundesverwaltungsgericht zu bewerten ist.

Für die zahlreichen hessischen Bürgerinitiativen bedeutet das, dass der Kampf für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge in ganz Hessen mit aller Kraft fortgesetzt wird. Politisch ist eine Gesetzesänderung erforderlich, die gleiches Recht für alle hessischen Bürger herstellt.

Der kürzlich von den Landtagsfraktionen der CDU, Grüne und FDP beschlossene 5-Punkte-Plan wird als Mogelpackung entschieden abgelehnt.

Das unter dem Stichwort "Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung" beworbene Gesetzeswerk ist eine Verhöhnung der weniger finanzstarken Gemeinden, die weiterhin auf die Erhebung von
Straßenausbaubeiträgen angewiesen sein werden.

Damit werden die ohnehin schon ungleichen Verhältnisse im Land weiter verschärft und die viel beschworene Förderung des ländlichen Raums bleibt nicht mehr als eine Sprechblase.

Die AG Straßenbeitragsfreies Hessen fordert die vollständige Abschaffung der Straßenbeiträge hessenweit. Die Einnahmeausfälle der Kommunen – laut Innenministerium knapp 40 Mio. Euro jährlich – sollen zweckgebunden aus Landesmitteln ersetzt werden.

Der Blick auf die Nachbarländer Bayern und Baden-Württemberg zeigt, dass dies gut realisierbar ist.

Die Forderungen der AG Straßenbeitragsfreies Hessen unterstützt unter anderem der Verband Wohneigentum Hessen e.V. als Interessenvertretung für selbstgenutztes Wohneigentum.

Eine Petition an den Landtag zur Abschaffung der Straßenbeiträge kann unter der Adresse www.strassenbeitragsfrei.de/petition unterstützt werden.

Andreas Schneider
Sprecher AG Straßenbeitragsfreies Hessen
Breiter Weg 126, 35440 Linden, mobil 01578 1957 111

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Warum torpediert der Bürgermeister eine Waldkindergartengruppe? Fandré und Knorz: "Wünsche aus der Elternschaft werden nicht ernst genommen!".
„Was in mittlerweile über eintausendfünfhundert Kommunen...
Marius Reusch
Bürgermeisterwahl in Langgöns: Marius Reusch vereint fachlich hochqualifizierte und menschliche Qualitäten - Demokratisches Recht wahrnehmen und wählen gehen!
„Zwei Dinge machen einen Bürgermeister aus: Er sollte fachlich...
Nach dem Landesparteitag gut aufgestellt (von links): Landesvorstandsmitglied Kurt Wiegel, CDU-Kreisvorsitzender Dr. Jens Mischak, Ministerpräsident Volker Bouffier, CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl sowie Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun.
Michael Ruhl jüngster Landtags-Direktkandidat der Hessen-CDU im Wahlkreis Vogelsberg/Laubach – Kurt Wiegel wieder im CDU-Landesvorstand – Landesparteitag in Wiesbaden
Die Kandidatenliste zur Landtagswahl in Hessen am 28. Oktober und die...
Online-Petition 'Abschaffung der Straßenbeiträge und Mittelbereitstellung durch das Land' bitte unterschreiben!
Demonstration „Weg mit der Straßenausbaubeitragssatzung“ am 16. Juni in Wiesbaden
Am Samstag, 16.6.2018, fand eine Demonstration der...
Plakat zur Kampagne der DLRG "Rettet die Bäder!"
Rettet die Bäder – DLRG will aufrütteln und Unterstützer gewinnen
Bad Nenndorf | Stuttgart | * Statistisch schließt etwa alle vier...
Betroffene Anliegern in Wetzlar, Phönixstraße: Hier liegen die Straßenbeiträge bei 88.300, 83.300, 50.000, 32.500 usw. --> https://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar_artikel,-88 300-Euro-fuer-die-Phoenixstrasse-_arid,1243675.html
Straßenbeiträge und Schäden an Häusern in Münchholzhausen --> TV-Sendung Kabel 1 am 14.8.2018 ab 22:20 Uhr
https://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar/weitere-berichte-re...
Wir sind schon über 50 Bürgerinitiativen unter www.straßenbeitragsfrei.de
Demonstration „Weg mit der Straßenausbaubeitragssatzung“ am 16. Juni 2018 ab 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Wiesbaden
Die kürzlich verabschiedete Gesetzesänderung der schwarz-grünen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karin Lein

von:  Karin Lein

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Karin Lein
316
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Phönixstraße in Wetzlar -> und wann ist deine Straße dran?
Einladung -> STRAßENBEITRÄGE -> Fernsehen in Wetzlar
LEVEL4FILMS GMBH Film- und Fernsehproduktion produziert für das...
Die Wähler entscheiden am 28.10.2018 bei der Landtagswahl über eine Zukunft MIT oder OHNE Straßenbeiträge
Podiumsdiskussion Straßenbeiträge 12.10.2018 in Hüttenberg
Hohe vier- und oft sogar fünfstellige Straßenbeiträge können jeden...

Veröffentlicht in der Gruppe

Landespolitik Hessen

Landespolitik Hessen
Mitglieder: 34
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Rolf Becker las aus dem Kommunistischen Manifest- 50 Jahre DKP Gießen
50 Jahre DKP - Festveranstaltung in Gießen Am 20.11.2018 fand im...
Regio Tram für Gießen?
Die Diskussionen um eine Stadtbahn für Gießen und die Reaktivierung...

Weitere Beiträge aus der Region

Neues Jahr – neue Rechte und Regeln im Straßenverkehr
"Was Verkehrsteilnehmer zum Jahreswechsel wissen müssen" Mobilität...
Alle Kinder schauten gespannt zur Bühne.
GZ-Weihnachtsvorstellung „Hänsel und Gretel“ begeistert kleine und große Gäste
Im Rahmen der GZ KULTTouren lud die GIEßENER ZEITUNG auch dieses Jahr...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.