Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

SPD-Fraktion Biebertal hat in Klausur den Haushalt 2018 beraten

Biebertal | Am vergangenen Wochenende trafen sich die Fraktions- und Vorstandsmitglieder der SPD zur Haushaltsberatung. Als Ergebnis wurden mehrere Änderungsanträge beschlossen, mit denen man soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz in Biebertal voranbringen will.

Die Einnahmen der Gemeinde durch die Energiebeiträge der Vereine, sollen diesen als Zuschüsse für die Jugendarbeit erstattet werden. Mit dieser Maßnahme würde die für das Gemeinwohl unbestritten wichtige Vereinsarbeit gefördert, ohne die beabsichtigte Lenkungswirkung beim Energieverbrauch in Sporthalle und Bürgerhäusern zu beeinträchtigen.

Mit einem Teilbetrag von 4.200 Euro soll die Vereinsgemeinschaft Frankenbach bei der Errichtung eines Vordaches am Seiteneingang des Bürgerhauses unterstützt werden. Dies verbessert die Nutzbarkeit des Hauses erheblich und ist damit ein gutes Beispiel für sinnvolle Vereinsinitiativen, die unterstützt werden sollen. Nach Auffassung der SPD Fraktion müssen die vorliegenden Planungen allerdings noch einmal überprüft werden. Denn ein Eingriff in die vorhandene Fassade mit ihren Wärmeschutzelementen sollte unbedingt vermieden werden.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!

Die SPD wird sich auch für einen Beitritt der Gemeinde Biebertal zur „Sozialer Wohnungsbau und Strukturförderung GmbH“ des Landkreises Gießen einsetzen. Ziel des Beitrittes ist es eine Unterstützung des Kreises und finanzielle Mittel für Maßnahmen der Förderung der innerörtlichen Strukturen und des Wohnungsbaues in Biebertal zu generieren und damit die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde zu verbessern. Gerade im Zusammenhang mit aktuell anstehenden Planungen und Überlegungen im Rodheimer Ortskern könnte das eine nützliche Hilfe sein.

Dies gilt auch für den Antrag, einen Klimaschutzmanager für Biebertal zeitlich befristet einzustellen, nach Möglichkeit im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit. Der Klimaschutzmanager soll die im Klimaschutzplan des Landkreises für Biebertal definierten Ziele umzusetzen, die Bauabteilung der Gemeinde entlasten und darüber hinaus ein kompetenter Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger Biebertals sein. Die Sach- und Personalkosten für diese Maßnahme werden zudem zu min. 65 % gefördert, sodass die Kosten mit jährlich rund 23.000 € für die Gemeinde überschaubar bleiben.

Zusammen mit CDU und FW wird man Mittel für eine anwaltliche Beratung für eine Normenkontrollklage gegen den Teilregionalplan Energie in den Haushalt einstellen. Denn für die beiden Vorranggebiete für Windenergie am Helfholz und am Eisenkopf wurden die in der seinerzeit von SPD und FW beschlossenen Stellungnahme zur Offenlegung des Teilregionalplanes vorgebrachten Bedenken und Anregungen auch nach mehrheitlicher Ansicht der SPD-Fraktion in der Abwägung durch die Regionalversammlung nicht ausreichend berücksichtigt.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Thomas Prochazka

von:  Thomas Prochazka

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Thomas Prochazka
52
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
SPD Biebertal für eine gebührenfreie Bildung von Anfang an
Gerhard Merz: Das Konzept der SPD entlastet Eltern und Kommunen Am...
SPD Biebertal diskutiert Wahlergebnisse Lob und weitere Unterstützung für Michael Borke
Am Donnerstagabend fand im BGH Rodheim eine gut besuchte...

Weitere Beiträge aus der Region

Biebertal-Vetzberg: Erstbeobachtungen
Heute am 22.4.2018 rief morgens hinter Vetzberg mehrfach der erste...
Da hilft nur eins: Unterschrift zur Petition Abschaffung der Straßenbeiträge: https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-strassenbeitraege
Straßenbeiträge haben keinerlei Daseinberechtigung und sind eine himmelschreiende Ungerechtigkeit
--> Härtefallregelung? --> alte/neue Häuser? --> niedriges/hohes...
Bitte Petition unterschreiben unter:             https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-strassenbeitraege
Subventionen für Wiederkehrende Straßenbeiträge?
Wiederkehrende Straßenbeiträge sind aufwändig und teuer. Statt den...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.