Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

ACE Clubfahrt 2017 zum Point Alpha, nach Tann ins Museum und zur Wasserkuppe Rhön

Biebertal | Auch in diesem Jahr hat der Automobil Club Europa (ACE) - Kreis Mittelhessen - eine Clubfahrt organisiert.
Wir fahren diesmal am 16. August 2017 in einem komfortablen Fernreisebus zunächst zum Point Alpha, nach Tann ins Museum und zur Wasserkuppe Rhön.

Die Gedenkstätte Point Alpha ist in ihrem Gesamtkomplex ein zweierlei Zeitzeugnis und ein einzigartiger Lernort der Geschichte. Hier standen sich die Vorposten von NATO und Warschauer Pakt vier Jahrzehnte lang Auge in Auge gegenüber. Point Alpha präsentiert am authentischen Ort die Konfrontation der beiden Machtblöcke, den Aufbau der Grenzanlagen mit ihren Sicherungselementen, aber auch militärische Abläufe sowie das Leben an und mit der Grenze aus der Sicht der Bevölkerung. Der Observation Post „Point Alpha“ war bis 1989 einer der wichtigsten Beobachtungsstützpunkte der US-Streitkräfte in Europa und galt im Kalten Krieg als einer der heißesten Punkte.

Die Wasserkuppe ist mit 950 Metern Höhe über dem Meeresspiegel der höchste Berg Hessens und der Rhön. Doch nicht nur die Höhe der Wasserkuppe sondern auch eine bewegte Geschichte rund um die Wasserkuppe
Mehr über...
machen den Berg zu einer besonderen Attraktion in der Rhön und in ganz Hessen. Geschichtliche Bedeutung hat die Wasserkuppe vor allem im Zusammenhang mit der Erfindung des Segelfluges aber auch zum Beispiel aufgrund ihrer strategischen Bedeutung zur Zeit des Kalten Krieges.

Folgender Ablauf ist geplant:
08:00 Uhr - Abfahrt ab Gießen, Parkplatz an den Hessenhallen.
ca. 18:00 Uhr -Ankunft Gießen, Parkplatz an den Hessenhallen
Die Kosten betragen 26 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt (einschließlich Eintrittskosten).

Um besser planen zu können (die Teilnehmerzahl ist auf 49 Personen beschränkt), ist eine Anmeldung bis zum 07. August 2017 notwendig. Dabei sind unbedingt Vor- und Zuname und vollständige Adresse aller Reisenden anzugeben.
Anmeldungen nimmt ab sofort der ACE-Kreisvorsitzende entgegen, der auch weitere Einzelheiten (wie Bankverbindung für Überweisungen) mitteilt:

Peter Pilger, Mückenstrauch 17, 35444 Biebertal
E-Mail: peter.pilger@online.de
Telefon: 06446 65 26, Mobil: 0152 29 56 74 18, Fax: 06446 92 22 83

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

ACE-Kreisvorstand Mittelhessen lädt zu einer Clubfahrt zur IAA am 20.09.2019 ein
Die IAA Pkw in Frankfurt am Main ist die bedeutendste...

Kommentare zum Beitrag

Martin Wagner
2.555
Martin Wagner aus Gießen schrieb am 11.07.2017 um 21:48 Uhr
Point Alpha ist mir seit fast 40 Jahren ein Begriff. Und zwar im Gegensatz zu der jetzt offiziellen Geschichtsschreibung eben nicht als ein Ort des Gedächnisses an die Länder hinter dem Eisernnen Vorhang (also plattester antikommunistischer Hetze), sondern als Ort der regionalen osthessischen Ostermarschbewegung. Ich kann mich nicht mehr an das Jahr entsinnen, aber Ende der 70er oder Anfang der 80er Jahre war das genau der Ort um gegen die US-amerikanisch atomare Aufrüstung nicht nur auf dem Boden der BRD, sondern auch des Einsatzes diese Waffe auf BRD-Gebiet zu demonstrieren.

Denn genau in der Fulda Senke wurde prophezeit, dass der Dritte Weltkrieg beginnen würde. In der USA machten Reisebüros damals mit Plakate "Besucht Deutschland solange dieses noch gibt!" Werbung und in Spielwarengeschäften gab es ein Brettspiel "Fulda Gap" (bin mir nicht sicher, ob sich das so schrieb ...), welches auf den US-amerikanischen Planungen der ersten Tagen dieses Krieges beruhte.

Vor ein paar Jahren bin ich da einmal vorbei gekommen und konnte nicht wiederstehen da einmal durch zu laufen. Alles mögliche wird dort thematisiert, aber dass der Ort für die BRD-Friedensbewegung vor Jahrzehnten ein wichtiger Ort war (für die Region als Demonstrationsziel - für die übergeordnete Bewegung als Beispiel der äußerst aggressiven Politik der "amerikanischen Freunde" (amerikanisch Atombomben als Panzerstopper in der Fulda Senke) dazu konnte ich keinen Hinweis finden.

Für mich ist dieser Ort in seiner jetzigen Intension ein gutes Beispiel dafür, wie sich herrschende Kräfte per manipulierter Geschichtsschreibung sich selber eine Legitimation schaffen. Dagegen hilft nur immer wieder seine Sicht der Dinge zu versuchen zu publizieren.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Pilger

von:  Peter Pilger

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Peter Pilger
245
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einführungskurs für ehrenamtlich rechtliche Betreuer
Der "Verein zur Betreuung kranker und behinderter Menschen und zur...
ACE-Kreisvorstand Mittelhessen lädt zu einer Clubfahrt zur IAA am 20.09.2019 ein
Die IAA Pkw in Frankfurt am Main ist die bedeutendste...

Veröffentlicht in der Gruppe

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt

Fahrzeuge, Straßenverkehr und Umwelt
Mitglieder: 21
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
1. Gießener Distinguished Gentleman's Ride
Pressemitteilung The Distinguished Gentleman’s Ride: "Am Sonntag,...
In der Rabengasse in Grünberg haben Radfahrer nun in beiden Richtungen freie Fahrt.
Grünberg öffnet Einbahnstraßen: Freie Fahrt für Radfahrer in der Rabegasse
Für Radtouristen und Besucher der Grünberger Innenstadt verkürzen...

Weitere Beiträge aus der Region

40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Abschluss der zehn GZ KULTTouren zum Jubiläum: 40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Zum Abschluss unserer zehn GZ KULTTouren zum zehnjährigen Jubiläum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.