Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Zum Neujahr Kontakte enger knüpfen: Gemeinsam entdecken Gewerbetreibende die Welt der Stoffe und Garne

Mit einer Rekordbeteiligung beim Neujahrsempfang startete der Gewerbeverein Biebertal in einen neuen Abschnitt.
Mit einer Rekordbeteiligung beim Neujahrsempfang startete der Gewerbeverein Biebertal in einen neuen Abschnitt.
Biebertal | Für den Gewerbeverein Biebertal begann das Jahr 2017 vielversprechend. Beim Neujahrsempfang am vergangenen Montag begrüßten die beiden Vereinsvorsitzenden, Joachim Besier und Sabine Mühlig, zahlreiche Mitglieder und Gäste. Die Gewerbetreibenden versammelten sich im Schneideratelier von Alisa Mattern und dem Fachgeschäft "Wolle & mehr" von Neumitglied Susanne Mattern in der Gießener Straße 44.
Erfreut stellte der Vorstand fest, dass mit rund 40 Teilnehmern die bisherige Bestmarke geknackt wurde. Unter den Anwesenden fanden sich langjährige Mitglieder, interessierte Gäste und Gemeindevertreter wieder. Angelika Rühl, die ein örtliches Immobilienbüro leitet, wurde als weiteres Neumitglied des Gewerbevereins feierlich begrüßt.
Für das neue Jahr haben sich die Gewerbetreibenden feste Ziele gesetzt. Neben der Jahreshauptversammlung am 14. März sind die Vorbereitungen für die diesjährige Gewerbeschau angelaufen. Die Familien- und Gewerbetage werden am 17. Juni im Bürgerhaus Biebertal eröffnet und am folgenden Tag fortgesetzt. Daneben beteiligt sich der Gewerbeverein an einer Ausstellung im Heimatmuseum. Ab dem 5. Februar zeigt der Heimatverein historische Zeugnisse der ehemaligen Geschäfte in Biebertal. Dazu tragen die Mitglieder des Gewerbevereins mit eigenen Exponaten bei und hoffen auf reges Interesse der Bevölkerung.
Mit großem Interesse blickten die Teilnehmer des Neujahrsempfangs hinter die Kulissen des gemeinsamen Geschäfts von Mutter und Tochter Mattern. Die Meisterschneiderin und Schnittdirectrice Alisa Mattern führte ihre Gäste durch ihr Attelier und ihre Werkstatt und gewährte anhand ihrer Stoffsammlung, eines Schnittmusters und der Ausstellungsstücke einen spannenden Einblick in ihren Arbeitsalltag. "An meiner Tätigkeit macht mir das Handwerk und die vielfältigen Herausforderungen am meisten Spaß", betonte Alisa Mattern. Sie zeigte ihr aktuelles Projekt – die Anfertigung einer isländischen Tracht. Derzeit sucht Alisa Mattern eine Auszubildende, mit der sie ihre Kenntnisse und ihre Liebe zum Nähen und Schneidern teilen kann.
Ihre Mutter, Susanne Mattern fühlt sich in der Welt der Wolle und des Garns zuhause. Neben dem Angebot eines hochwertigen Sortiments organisiert sie regelmäßige Strickabende. Die nächsten Treffen finden am 9. Februar und am 9. März jeweils um 17.30 Uhr statt. Wer mitmachen möchte, kann sich im Geschäft "Wolle und mehr" in der Gießener Straße 44 anmelden.
Den geselligen Abend ließen die Besucher des Neujahrsempfangs in gemütlicher Atmosphäre mit Häppchen und Getränken ausklingen, tauschten Neujahrsgrüße aus und blickten gemeinsam auf die ehrgeizigen Ziele für das neue Jahr.

Mit einer Rekordbeteiligung beim Neujahrsempfang startete der Gewerbeverein Biebertal in einen neuen Abschnitt.
Mit einer... 
Susanne Mattern (3.v.l.) führte ihre Gäste in ihre Welt der Stoffe und Garne.
Susanne Mattern (3.v.l.)... 
Die Schneidermeisterin Alisa Mattern präsentiert ihre Stoffsammlung.
Die Schneidermeisterin... 
Alisa Mattern liebt die Herausforderung und will dieses Jahr eine eigene Brautkollektion entwerfen.
Alisa Mattern liebt die... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Für ein BAföG, von dem man wohnen, leben und lernen kann.
„Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Jeder Mensch...
Neuer Online-Test hilft bei der Berufswahl
„Was soll ich bloß werden?“ Viele junge Menschen stehen vor allem...
BiZ-Veranstaltung: Karriereberater der Bundeswehr informiert und berät
Ein Karriereberater der Bundeswehr informiert am Donnerstag (4. Juli)...
Original und Fälschung - wer findet alle Unterschiede?
Mitmachen, Ausprobieren und Informieren: Heimische Betriebe organisieren ein Fest für die ganze Familie
Mit den zweiten Familien- und Gewerbetagen in Biebertal am...
Die Lochis
„Die Lochis“ im planet-beruf.de-Interview
Welche naturwissenschaftlichen Ausbildungsberufe es gibt, was man...
1,2,3, dann ist die Osterdekoration fertig
Im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach wird in der...
Aktivitäten zur „Woche der Ausbildung“
Unter dem Motto #AusbildungKlarmachen wird die „Woche der Ausbildung“...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Nudelmann

von:  Michael Nudelmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Nudelmann
3.029
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zur Begrüßung gab es am Foyer für jeden Gast ein leckeres Getränk.
GZ-Weihnachtsmärchen "Hans im Glück" begeistert Kinder im TINKO Kindertheater
Mit einem Theaterstück für die ganze Familie läutete die GIEßENER...
Bürgermeister Dirk Haas kassierte zum Jubiläum für den guten Zweck.
REWE Buseck feiert Jubiläum und spendet für einen guten Zweck
Mit zahlreichen Aktionen zu Gunsten eines wohltätigen Zwecks feierten...

Weitere Beiträge aus der Region

Gut besuchter Boulekurs für Anfänger in Biebertal
Im August startete BouleBiebertal seinen zweiten Anfängerkurs und...
Gruppenbild: Anhörung bei der SPD Hessen im Landtag in Wiesbaden
Straßenbeiträge -> Rentner und junge Familien sollen mit existenzgefährdend hohen 5-stelligen Straßenbeiträgen den Haushalt der Kommune 'retten', obwohl das Land das Geld für die Straßen hat!
Straßenbeiträge -> CDU/GRÜNE Hessen betreiben eine Politik GEGEN die...
Wann reagieren CDU/GRÜNE und FDP Hessen endlich und schaffen die Ungerechtigkeit des Straßenausbaubeitragsgesetzes endlich ab und kompensieren die wegfallenden Anliegerbeiträge?
Zufallsprinzip der PLZ entscheidet über Straßenbeiträge
Landtag teilt Hessen bei Straßenbeiträgen Innenausschuss...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.