Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

25 Jahre Softplan- Wettenberg

Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
Bürgermeister Thomas Brunner Gemeinde Wettenberg
Biebertal | 25 Jahre Softplan – die Jubiläumsfeier in der Stadthalle Wetzlar war ein voller Erfolg
Am 22. September 2016 war es soweit: Die Softplan Informatik GmbH feierte in der Stadthalle Wetzlar ihr 25-jähriges Jubiläum. Neben spannenden Workshops und Fachvorträgen über aktuelle Neuerungen und Trends präsentierten zahlreiche Partner ihre Softwarelösungen rund um Geoinformationen und INGRADA. Ein attraktives Rahmenprogramm und kulinarische Leckerbissen verleihten der Jubiläumsveranstaltung das gebührende, feierliche Flair.
Zu Beginn begrüßten die Geschäftsführer Bertram Huke und Jörg Tieben ihre Gäste. „Wir freuen uns sehr, persönlich mit Ihnen diesen Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte zu feiern“, erklärten sie. Sie seien stolz, dass in den vergangenen 25 Jahren aus einer kleinen Dreimannfirma ein klar strukturiertes, dynamisches Unternehmen geworden sei. Mit mehr als 30.000 Anwendern in öffentlichen und privaten Institutionen bundesweit würde Softplan, heute ein Unternehmen der ekom21 und Teil der kommunalen Familie, zu den führenden Systemhäusern im Bereich kommunaler GIS zählen.
Der unmittelbare
Mehr über...
Wetzlar (407)Wettenberg (331)Tieben (15)THM (129)Softplan- Informatik (2)Softplan (3)Jörg Tieben (6)Ingrada (2)GIS (3)Bürgermeister Brunner (1)
Austausch mit Anwendern sei dabei besonders wichtig und Teil des Erfolgsgeheimnisses von Softplan. Flexibel könne man Technologien nur dann umsetzen und den Kundenanforderungen und Workflows anpassen, wenn man sich nah an den Kundenbedürfnissen orientierte und sich vor Innovationen nicht scheute.
Anschließend ließen es sich die Gastredner nicht nehmen, Softplan zum 25-jährigen Jubiläum zu gratulieren: Feierliche Worte kamen von dem Aufsichtsratsvorsitzenden Reinhold Ruhr, Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner, Wetzlars Bürgermeister Harald Semler sowie Prof. Dr.-Ing. Joaquin Diaz von der Technischen Hochschule Mittelhessen.
Einen interessanten Einblick in die Entstehungsgeschichte von Softplan gewährten danach Jörg Tieben und Ulrich Künkel, Geschäftsführer der ekom21 GmbH sowie Aufsichtsratsmitglied und Mitbegründer der Softplan Informatik GmbH. Gemeinsam mit den Gästen warfen Sie einen Blick zurück in die Vergangenheit und erinnerten sich an die Anfangsjahre. In den 90er Jahren war die GIS-Branche durch komplexe, teure und schwer zu administrierende Systeme geprägt. Es galt, eine Lösung für den verwaltungs- und themenübergreifenden Einsatz von Geodaten zu finden. Softplan erkannte den Bedarf und entwickelte 1994 als einer der ersten Hersteller ein Verfahren, das auf einem PC betrieben werden konnte. Der Anwender konnte mit der von Softplan geschaffenen Lösung Informationen zu verschiedensten Bereichen der Kommune verwalten, thematisch verknüpfen und mit anderen Anwendern teilen. Die optische Darstellung wurde zunehmend anwenderfreundlicher und die Verfügbarkeit, Aktualität und Qualität der Daten permanent gesichert. Auch in den darauffolgenden Jahren war Softplan stets um Lösungen bemüht, die fächerübergreifend das gesamte kommunale Spektrum für Verwaltungen, Dienstleister und Betriebe abdecken.
Nach der allgemeinen Stärkung am Mittagsbuffet präsentierten Martin Lucifero, Unternehmensbereichsleiter Softwareentwicklung, und Rüdiger Oberländer, Prokurist/R&D Manager HHK Datentechnik, gemeinsam mit Björn Brecht, Prokurist bei Softplan, einen Einblick in die neueste Technologie von Softplan.
Anschließend hatten die Gäste die Möglichkeit, an vier verschiedenen Workshops teilzunehmen: In Workshop 1 und 2 wurden die Softplan Produkte vorgestellt. Anett Heusinger von der Stadt Würzburg präsentierte in Workshop 3 die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Softplan. Der vierte Workshop unter dem Titel „Zukunftsworkshop“ diente vorrangig als Plattform für Fragen und Anregungen für die Zukunft.
Fortgesetzt wurde die Veranstaltung mit einem Vortrag Boris Kimes mit dem Titel „Mit weniger Zielen mehr erreichen“. Für den humoristischen Ausklang sorgte der Wirtschaftskabarettist Wolfgang Hüsch Holliewald, der die Gäste mit seinen lustigen Anekdoten aus der Wirtschaftswelt zum herzhaften Lachen brachte.
Jede noch so schöne Feier geht zu Ende… Die Entwicklung der Softplan Informatik GmbH geht natürlich weiter. Anwendungen im Intranet und im Internet zählen ebenso zu den neuen Lösungen, wie die mobile Nutzung der Geoinformationen über Smartphone und Tablet-PC für Außendiensttätigkeiten. Die innovative Benutzeroberfläche des BürgerGIS ermöglicht es den Verwaltungen, Geoinformationen im Stile der eigenen Internetseite einfach und übersichtlich den Unternehmen und Bürgern über das Internet bereitzustellen.
"Die Einbindung von Geoinformationen und GIS in die Geschäftsvorfälle der öffentlichen Verwaltung ist auch künftig zentrales Thema bei Softplan. Offenheit, Standardisierung und intuitiv bedienbare Benutzeroberflächen stehen bei dem aufstrebenden Team von Softplan auch zukünftig im Fokus", so Jörg Tieben, in seiner Begrüßung der rund 300 Gäste aus der gesamten Bundesrepublick.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

SPD Wettenberg: Ehrenamt ist Ehrensache
Das Ehrenamt hat für die Gemeinde Wettenberg eine herausragende...
Fahrgastverband PRO BAHN dankt der umgehenden Besonnenheit aller Verantwortlichen und Beteiligten zum „Kuh-Vorfall“ zwischen Gießen und Wetzlar
Was medial erstmal wie ein Scherz klingt, ja durchaus auch schmunzeln...
Last Christmas am 12. Januar 2020 um 16 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Weihnachtlicher Kehraus zur 44. Orgelvesper am 12.01.2020 16 Uhr in der St. Thomas Morus Kirche
Ein letztes Mal erklingt Weihnachten. Wenn die Augen beim Anblick der...
Der Beirat des Holz- u. Technikmuseums informierte sich zusammen mit dem Museums-Team über das Jahr 2019
Holzerlebnishaus, Umweltbildungszentrum und Klimawerkstatt unter einem Dach
Seit Januar 2006 wird die Arbeit des Holz+Technik Museums durch einen...
Neubau Sanitärgebäude
Pächterfamilie Will und Gemeinde hoffen auf die baldige Öffnung des Wißmarer Sees
Eigentlich wäre bei dem schönen Wetter der letzten Wochen Hochbetrieb...
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci begrüßt die Anwesenden. Am Klavier der Leiter der Musikschule Wetzlar Thomas Sander.
Internationales Weihnachtssingen 2019 in sechs Sprachen im Zeichen vom Europagefühl
Wie jedes Jahr trafen sich Musik- und Gesangbegeisterte, Jung und...
Ein Abend für Fans von Udo Jürgens
(Wetzlar) Die Udo Jürgens Fans kamen am 22.1.2020 in die Stadthalle...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Simone Tieben

von:  Simone Tieben

offline
Interessensgebiet: Biebertal
Simone Tieben
335
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Shoppen kann jeder - Erlebnisshopping nicht
Ostern und der Frühling steht vor der Tür. Für viele von uns beginnt...
Jan Frodeno
Eindrücke von der Pressekonferenz beim IRONMAN Frankfurt 2018
Am Donnerstag den 06.07.2018 fand die Pressekonferenz des IM...

Weitere Beiträge aus der Region

Wirbelsäulengymnastik und Rückenfit neu beim BSV Biebertal
Aufgrund der hohen Nachfrage, insbes. -auch aus Rehasportkursen nach...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.