Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Gerhard Merz (SPD) beginnt Reihe Bürgermeistergespräche bei Bürgermeister Thomas Bender in Biebertal

Biebertal | Fragen der demografischen Entwicklung und des Erhalts der Infrastruktur in einer ländlich strukturierten Gemeinde mit vielen kleineren Ortsteilen standen im Mittelpunkt eines zweistündigen Gesprächs des Gießener SPD-Landtagsabgeordneten Gerhard Merz mit dem Biebertaler Bürgermeister Thomas Bender. Für Merz war es der Auftakt einer Reihe von Gesprächen mit den Bürgermeistern der zu seinem Wahlkreis 18 gehörenden Städte und Gemeinden. „Mir geht es darum, im regelmäßigen Erfahrungs- und Meinungsaustausch die Sorgen und Nöte der Kommunen im Blick zu behalten und mit den kommunalpolitisch Verantwortlichen über die Auswirkungen der Landespolitik auf die Kommunen zu sprechen. Dabei stehen für mich Fragen der Bildungs- und der sozialen Infrastruktur im Mittelpunkt“, erklärte Merz, der in der SPD-Landtagsfraktion für die Bereiche Familie, Kinderbetreuung und frühkindliche Bildung, die Grundschulen sowie für Integration zuständig ist.
Weitgehend einig waren sich die beiden Gesprächspartner bei dem Thema der kommunalen Infrastruktur. „Ohne vernünftige und bürgerfreundliche, gleichzeitig aber auch den wirtschaftlichen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Gegebenheiten entsprechende öffentliche Einrichtungen wird es nicht gelingen, den ländlichen Raum attraktiv zu erhalten und Menschen dazu zu bewegen, sich hier neu anzusiedeln bzw. hier zu bleiben.“ Merz würdigte in diesem Zusammenhang u.a. den Einsatz der Gemeinde Biebertal für den Erhalt des Hallenbades, das sich durch besondere Familienfreundlichkeit auszeichne. „Das ist eine Einrichtung, die ich selbst gerne mit meiner Familie nutze. Es wäre sicher klug, wenn die Gemeinden im Gleiberger Land beim Erhalt ihrer Schwimmbäder in ähnlicher Weise zusammenarbeiten wie bei der Sicherstellung eines hochwertigen Pflegeangebots für altere Menschen. Nur so kann die Gemeinde auf Dauer für Familien und für Menschen jedweden Alters attraktiv bleiben.“
Dazu gehöre natürlich nach wie vor auch ein wohnortnahes Bildungs- und Betreuungsangebot. „Nachdem es nicht gelungen ist, die Gesamtschule Biebertal zu erhalten, muss der Sicherung der vorhandenen Schul- und Kita-Angebote höchste Priorität eingeräumt werden, damit man den Jüngsten und ihren Familien lange Wege in den Kindergarten und in die Schule erspart.“ Dazu seien auch Initiativen und Finanzmittel des Landes erforderlich. Merz wies in diesem Zusammenhang auf den jüngst eingebrachten Antrag der SPD-Landtagsfraktion zur Sicherung der Schulstandorte hin. Positiv bewertete Merz die Informationen von Bürgermeister Bender zur Umstellung im Sekundarstufe-I-Bereich. „Es ist sehr anzuerkennen, dass die Umstellung offensichtlich unter den gegebenen Umständen gut funktioniert hat und die ‚neue’ Gesamtschule Gleiberger Land gut angenommen wird.“ Merz stimmte Bender ausdrücklich zu, dass nun auch der öffentliche Personennahverkehr sich an die neuen Gegebenheiten mit einem erweiterten Angebot anpassen müsse. Über die Verhältnisse am Standort Biebertal will sich Merz in nächster Zeit einen unmittelbaren Eindruck verschaffen.
Positiv bewertete Merz die Entwicklung des Tourismus im Gleiberger Land. „Das ist sicher eine der wirtschaftlichen Perspektiven für den gesamten Raum Gleiberger Land mit seiner wunderbaren Landschaft und den vielen historischen Sehenswürdigkeiten und archäologischen Attraktionen. Gerade deshalb ist es wichtig, durch gezielte Aktivitäten den Freizeitwert noch weiter zu verbessern und den Standort gut zu vermarkten.“ Merz und Bender verabredeten auch für die Zukunft regelmäßige Kontakte, damit die Probleme der Gemeinde in Wiesbaden angemessen zur Sprache gebracht werden können.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) von Amtswegen

von:  von Amtswegen

offline
Interessensgebiet: Gießen
13.927
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Rentenversicherer muss Hinterbliebenenrente nachzahlen Bei eingetragenen Lebenspartnerschaften konkrete Hinweispflicht auf neue Rechtslage
Das Sozialgericht Gießen hat jetzt der Klage einer 58jährigen Frau...
Kriminalpolizei bittet um Hinweise: Wer erkennt die Männer im Mercedes?
Mit dem Bild aus einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage bittet die...

Weitere Beiträge aus der Region

Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.