Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Geldautomat: Modell Fellingshausen könnte Schule machen

29. Okt. 2015: Einweihung des neuen Geldautomaten.
29. Okt. 2015: Einweihung des neuen Geldautomaten.
Biebertal | Fellingshausen. Dass die Sparkasse Wetzlar beschlossen hat, bis Ende 2016 insgesamt 15 Filialen - überwiegend im Lahn-Dill-Kreis - zu schließen, ist hinlänglich bekannt. Der zum Kreis Gießen gehörende Biebertaler Ortsteil Fellingshausen wird historisch bedingt ebenfalls von der Zentrale Wetzlar betreut und steht auf der Streichliste (siehe auch Giessener Zeitung 4.5.15). Seit Oktober d.J. gibt es im zweitgrößten Dünsbergdorf keine Filiale und keinen Geldautomaten der Sparkasse Wetzlar mehr.

Einen Teilerfolg kann indes die seit Mai bestehende Bürgerinitiative „Lasst wenigstens den Geldautomaten im Dorf“ zusammen mit Ortsvorsteher Helmut Mattig vermelden: Nach diversen BI-Aktionen und zunächst kontroversen Diskussionen wurden ab Juli zielorientierte Verhandlungen mit der Sparkasse geführt, die in einem Kompromiss mit einer zumindest in der weiteren Region gewissen “Einmaligkeit mit Pioniercharakter“ endeten. Das "Modell Fellingshausen" könnte Schule machen und war bereits Gegenstand von ZDF-Dreharbeiten.

Inzwischen sind andere Gemeinden, denen das gleiche Schicksal wie dem Biebertaler Ortsteil widerfahren ist oder wird, auf das „Modell Fellingshausen“ aufmerksam geworden. Zitat aus einer Wetzlarer Kreisgemeinde: „Fellingshausen ist unser Vorbild“. Besagtes Modell ist einfach, musste aber sprichwörtlich erstritten werden:

Sparkasse Wetzlar ist nicht mehr für den Geldautomaten zuständig. Betreiber des Automaten u. damit verantwortlich für Hard- u. Software, Wartung,
Bargeldversorgung, Datenübertragung etc. ist die Fa. Cardpoint (Trier), die bundesweit ca. 1000 Automaten vornehmlich in Bahnhöfen, Einkaufszentren, Autobahnraststätten u.ä. unterhält. Sparkasse Wetzlar zahlt einen monatlichen Zuschuss an Cardpoint in der Höhe, der auch den sog. „Personellen Agenturen“ (z.B. Ladengeschäfte) zuteil wird. Um das Verfügungsentgelt am Cardpoint-Automaten für Kunden der Sparkasse Wetzlar weiter zu reduzieren, haben Bürger aus Fellingshausen die Kosten für den erforderlichen Betonsockel (80 cm Tiefe) und die elektr. Anschlüsse übernommen.
Die Gemeinde Biebertal hat mietfrei eine Fläche von ca. 2 qm unmittelbar an der Mehrzweckhalle zur Verfügung gestellt. Als Resultat aller Maßnahmen zahlen Kunden der Sparkasse Wetzlar an diesem Automaten eine minimale Verfügungsgebühr von nur € 0,50. In jedem Fall günstiger, als in eine Nachbargemeinde zu fahren und dabei Sprit und Zeit zu verschwenden. Die Kooperationen zwischen Sparkasse Wetzlar und Fa. Cardpoint bzw. Gemeinde Biebertal und dem Betreiber sind vertraglich geregelt.

Sicherlich lässt sich dieses Modell nicht überall 1:1 übertragen, stellt aber einen Anhaltspunkt für mögliche Lösungsvarianten dar, die Bargeldversorgung in ländlichen Gebieten zu tragbaren Bedingungen und unabhängig von Ladenöffnungszeiten zu sichern. Die Bürgerinitiative bietet bei ähnlich gelagerten Fällen in anderen Gemeinden ihre Unterstützung an und verweist dabei u.a. auf Ihre Sonderseiten innerhalb des Internet-Auftrittes "www.rocknacht-fellingshausen.de". Dort gibt es u.a. Kontakthinweise und detaillierte Infomationen zum Werdegang des Projekts.

Der Automat in Fellingshausen ist seit 29. Oktober 2015 in Betrieb. Nach nunmehr 7 Wochen kann gesagt werden, dass die Bevölkerung den Automaten angenommen hat, wenngleich die Anzahl der Verfügungen noch Luft nach oben lässt. Aus wirtschaftlichen Gründen wird sich das Gerät auf Dauer nur halten, wenn auch ausreichend Verfügungen getätigt werden. Sicherlich wirkt auf den ersten Blick die Verfügungsgebühr von € 0,50 (Kunden der Sparkasse Wetzlar) als Hindernis, bei genauerem Hinschauen überwiegen jedoch die Vorteile dieses Bargeldservices rund um die Uhr: Kurze Wege, sicherere Bargeldvereinnahmung auch bei Dunkelheit durch gute Ausleuchtung unmittelbar an einer Durchgangsstraße, keine Parkplatznot, zentrale Lage in der Nähe eines Ärztehauses und der Grundschule. In unmittelbarer Nähe befinden sich außerdem eine KFZ-Werkstatt, Gärtnerei und Bushaltestelle. Nicht zu vergessen die von Vereinen stark frequentierte Mehrzweckhalle, in deren Hof auch der Wochenmarkt stattfindet. Der Ort und die Bürgerinnen und Bürger haben es nunmehr selbst in der Hand, den Automaten durch konsequente Nutzung dauerhaft und über Jahre hinweg am Ort zu erhalten.

Natürlich sind am Automaten auch bankübergreifende Bargeldverfügungen (EC-Karte, Kreditkarte) möglich. Und dies zu Konditionen, die den Vergleich nicht zu scheuen brauchen.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Neue Kooperation bei Kindertanzen und Hip Hop in Biebertal
Die eine tanzt seit vielen Jahren mit Leidenschaft und möchte viele...
Weitere Zeit für orthopädischen Rehasport beim BSV Biebertal
Seit März 2018 ist der Breitensportverein Biebertal (BSV) bereits...
Seit 1.August jeden Donnerstag 15-17 Uhr: Der neue Obst-u. Gemüsestand auf dem Wochenmarkt Fellingshausen
Erfolgreiche Premiere für "Obst- und Gemüsefrauen" - Deutliche Wochenmarktbelebung
Ein bisschen Nervosität war den ehrenamtlich tätigen Damen schon...
Ab 1. August 2019 gibt es endlich wieder einen regelmäßigen Obst- u. Gemüsestand auf dem Wochenmarkt Fellingshausen (jeden Do 15-17 Uhr, Parkplatz Mehrzweckhalle in der Rodheimer Straße).
Neues Projekt: Wieder Obst- und Gemüsestand auf dem Fellingshäuser Wochenmarkt
Nach fast 1 Jahr ohne regelmäßigen Obst- und Gemüsestand wurde...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Gerold Rentrop

von:  Gerold Rentrop

offline
Interessensgebiet: Wettenberg
223
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Teilnehmer des Studienseminars Gießen am Nachhaltigkeitstag in Wettenberg
Nachhaltigkeitstag im Holz- u. Technikmuseum
Wettenberg. Die Aufgabe, das Thema „Nachhaltigkeit“ verstärkt in die...
Bauernmarkt: Freude über die Produkte aus der heimischen Region
Nächsten Sonntag Dampf- und Gattertag mit Bauernmarkt in Wißmar
Der „Freundeskreis Holz- und Technikmuseum Wettenberg e.V.“...

Weitere Beiträge aus der Region

40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Abschluss der zehn GZ KULTTouren zum Jubiläum: 40 Leser auf der heimischen Lahn unterwegs
Zum Abschluss unserer zehn GZ KULTTouren zum zehnjährigen Jubiläum...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.