Bürgerreporter berichten aus: Biebertal | Überall | Ort wählen...

Biebertaler Team bei Mofa-Cross-Rennen in Rüchenbach erfolgreich

Biebertal | Bereits zum fünften Mal heulten am Samstag auf einem Feld nahe Rüchenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf die Motoren auf. 40 Teams mit rund 100 Fahrern starteten beim dortigen Mofa-Cross-Rennen.
Viele Stunden Arbeit investierten die Mitglieder des ausrichtenden Vereins Klein-Kaliber-Motorsport-Hinterland (KKMSH) in die Vorbereitung des Rennens. Eine fast einen Kilometer lange Strecke hatten sie für das Rennen, bei dem die 40 angetretenen Mannschaften in zwei Klassen starteten, präpariert.
Sechs Teams waren in der „Serien“-Klasse dabei. Die Fahrer mussten mit serienmäßigen Mofas, die mindestens fünf Jahre alt sind und ein original Fahrwerk, Räder und Auspuff haben, antreten. Diese Mofas durften höchstens Tempo 35 schaffen. 15 Stundenkilometer schneller fahren durften die Zweiräder der Klasse „Spezial“. Auch diese Mofas mussten mindestens fünf Jahre alt sein, durften jedoch ansonsten umgebaut und „getunt“ sein. In dieser Klasse startete die große Mehrzahl der Teams, 34 waren es.
Jede der Mannschaften hatte nur ein Mofa zur Verfügung. Es konnten jedoch bis zu vier Personen abwechselnd für ein Team starten. „Mindestens waren es zwei Fahrer, denn niemand kann fünf Stunden lang durchfahren“, erklärte Daniel Sohn, der Rennleiter und Vorsitzende des KKMSH.
Mehr über...
Rennen (20)Mofa-Cross (1)Biebertal (222)
Fünf Stunden, das war die Zeit die in Rüchenbach gefahren wurde. Wer in dieser Zeit die meisten Runden drehte, gewann. In der „Serien“-Klasse schaffte das Team „Bingo“ mit 125 Runden die meisten und legte mit eine Zeit von 2:00,406 Minuten auch die schnellste Rundenzeit hin. Wie groß der Unterschied zur „Spezial“-Klasse ist, zeigt sich in der dortigen besten Rundenzeit: 1:37,767 Minuten brauchte Florian Oerter vom „2-Takt-Club-Treis II“ für eine Umfahrt. Für sein Team reichte es am Ende mit 152 Runden aber nur zu Rang sechs. Schuld daran waren unter anderem technische Probleme, die ihn und seinen Teamkollegen Bernhard Stroh zwangen, die Schlussviertelstunde von der Boxengasse aus zu verfolgen.
Mario Keiner und René Zimmer zeigten den hunderten Zuschauern einige spektakuläre Sprünge über eine Schanze und viel Action auf der Strecke. Viel wichtiger aber: Sie legten 171 Runden zurück. Die Biebertaler holten damit den Sieg für ihr „FZ Racing“-Team in den Landkreis Gießen. Das „WBK Racing“-Team mit Thomas Weber, Stefan Schmidt und Axel Heinzerling aus Gladenbach hatte am Ende drei Runden Rückstand und holte sich damit den zweiten Platz. „Wissicher Sandbeul“ mit Bernd Penther und Roberto Boleso aus Gießen sicherte sich den Bronzerang.

 
 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Das Trinkwasser muss im Landkreis Gießen nicht mehr abgekocht werden.
Verkeimtes Trinkwasser: Entwarnung auch für Wettenberg und Biebertal-Krumbach
Im gesamten Landkreis Gießen kann das Trinkwasser wieder ohne...
Aroha Ferienkurs beim BSV Biebertal
Kennen Sie schon Aroha ? - Starke, kraftbetonte Abläufe folgen...
10.08.2016
Wasserlassen über Biebertal
Faszientraining - Was ist denn das ?
Früher wurde Ihnen wenig Bedeutung zugeschrieben, den sogenannten...
Georg Best, Alisa Pfaff, Christiane Schmahl, Thomas Bender, Markus Müller und Christine Lattermann (v. l. n. r.) beim offiziellen Start der Bauarbeiten zur Sanierung der Ortsdurchfahrt in Fellingshausen. Bild: Landkreis Gießen
Fellingshausens Hauptstraße wird erneuert
Schon seit längerem weist die Gladenbacher Straße in Fellingshausen...
6. Biebertal spielt!
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser...
Benefizkonzert "Auf dem Weg zur Weihnacht" - Unsere Stimmen für unser Bad
Wenn Alte und Junge, Menschen aus Biebertal und Wettenberg – aber...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stefan Weisbrod

von:  Stefan Weisbrod

offline
Interessensgebiet: Gießen
Stefan Weisbrod
1.432
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
46ers zittern sich zum ersten Playoff-Sieg
Die Gießen 46ers sind erfolgreich in die Pro-A-Playoffs gestartet: Am...
Das Team ist neu, aber die Fans bleiben treu: Am Samstag werden sie die 46ers lautstark gegen Leverkusen unterstützen. © Stefan Weisbrod
46ers starten am Samstag in ihre erste Zweitliga-Saison
47 Jahre lang war der Gießener Basketball erstklassig. Seit Gründung...

Weitere Beiträge aus der Region

Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Vor Sonnenaufgang am 2. Advent, aus Fellingshausen
Der Himmel brennt am zweiten Advent gegen acht Uhr am Morgen. Ganz ohne Sorgen!
Ulrich Teubert (v.li.), Tafel Gießen, Sascha Schmidt, stellvertretender Marktleiter und Michael Kerber, Tafel Gießen, freuten sich über den großen Zuspruch.
REWE Lotz Kunden füllen Teller für den guten Zweck
„Wir konnten die Zahl der Tüten zum vergangenen Jahr noch einmal...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.