Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Coverband "OPEN DOORS" öffnete die Türen der JVA Rockenberg

Allendorf (Lumda) | Die aus dem Raum Wetzlar stammende Coverband “OPEN DOORS” musste für einen Tag ins Gefängnis. Nach dem Benefizkonzert anlässlich des 10jährigen Bestehens im letzten Jahr wurde der Entschluss gefasst, in Zukunft einmal im Jahr für einen guten Zweck aufzutreten. Und so kam es am 25. April 2013 zu dem Konzert hinter Gittern in der Sporthalle der JVA Rockenberg. Solche Veranstaltungen sollen als Anreiz und Motivation für die Insassen dienen. Denn es dürfen nur solche Personen als Zuschauer daran teilnehmen, die sich gut geführt haben. Der Band hat es sehr viel Spaß gemacht und es war für sie auch eine neue und beeindruckende Erfahrung, wenn die Türen hinter einem wieder verschlossen werden und man plötzlich eingesperrt ist. Auch den Personen, die das Konzert als Zuschauer genießen durften, hat es sehr gut gefallen. Sie haben sich teilweise auch persönlich herzlich bei der Band bedankt und waren froh über die Abwechslung vom Gefängnisalltag.
Zum Glück durften die „OPEN DOORS“ dann anschließend wieder raus, so dass man sie auch weiterhin in Freiheit live erleben kann. Nähere Informationen und Termine unter www.opendoorslive.de

 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Intensive musikalische Kommunikation: "poco piu" in St. Thomas Morus
Ein “Sommernachtstraum” am Donnerstag Abend: "poco piu" zu Gast in St. Thomas Morus
“Standing ovations” für Cordula Poos und Markus Reich (“poco piu”)...
Moderne Klangästhetik und faszinierende Orgelklänge: Chor TeuTonia Nordeck und Jens Amend gestalteten außergewöhnliches Benefizkonzert
„Modern“ muss nicht zwangsläufig „Pop“ bedeuten: Das zeigte der...
Die „Soundscapes“ und „Konfis“ im Konzert. Vor von links vorne links am Keyboard, Silas Lehrmund und mit Gitarre Peter Damm (musikalischer Leiter)
Popcorn zum Finale von Chor- und Orgelkonzert
„Popcorn“ zum Konzert Finale, gab‘s tatsächlich am Samstagabend in...
CD mit Klängen aus den Kirchen Weilmünsters anlässlich 800 Jahre Weilmünster erscheint pünktlich zum Bauernmarkt
Weilmünster (kmp / kr). Die Idee entstand im Mai dieses Jahres, als...
"poco piu" am 17. August 2017 - 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Ein Sommernachtstraum: "poco piu" - Harfenpop & Percussionsoul am 17. August 2017 um 19:30 Uhr in St. Thomas Morus
Es ist der 6. August 2015, eine lauer Sommerabend, Donnerstag, 19:30...
Generalüberholte und erweiterte Orgel erklingt im Konzert
Wetzlar (kmp). Die 1967 von der Firma Förster & Nicolaus in Lich...
Tonsprünge singen Teile aus der Gospelmass von Robert Ray
Biebertal (kmp). Der Chor "Tonsprünge" der Pfarrei Sankt Anna...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
26.179
Peter Herold aus Gießen schrieb am 02.05.2013 um 23:10 Uhr
Ich war einmal auch dort, freiwillig in der Kirche zu einem im Lateinischen Ritual gehaltenen Weihnachtsgottesdienst. Dieser war sehr schön, habe als Protestant sowas noch ncht mitgemacht. War dann aber doch froh, dass ich ohne Probleme wieder raus durfte.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Sabine Buchner

von:  Sabine Buchner

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Sabine Buchner
68
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Jubiläums-Rocknacht auf der Climbacher Waldbühne am 26.05.2017
Einst wurde der Verein zum Fußballspielen gegründet, um an...
"OPEN DOORS" bei Wetzlar live - bei schönem Wetter kann jeder...
Wetzlar live war angesagt - Die „OPEN DOORS“ spielen wieder auf dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Baugebiet Lumdaniederung war immer an aktiver Bahntrasse geplant
Der Lumdatalbahn e. V. mit 1. Vorsitzenden Manfred Lotz zeigt sich...
Reinhold als siebzigjähriger
Reinhold Gruninger wurde 75
Von Brunhilde Trenz, Leiterin des Heimatvereins Allendorf...
unglaublich viele Puppen ...
Puppendoktorin am Nikelsmarktsonntag im Heimatmuseum
Puppendoktorin am Nikelsmarktsonntag im Heimatmuseum Zahlreiche...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.