Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Dampfloks rattern wieder durch das Lumdatal

Dampflok 86 384 vom Bw Wetzlar/Lahn mit dem P 3738, in der Ausfahrt von Grünberg um 18.47 Uhr in Richtung Beltershain um 18.54 Uhr im Mai 1963. Die Streckenstilllegung erfolgte am 25. Mai 1963. Im Bild rechts ist der Grünberger Kirchturm sichtbar
Dampflok 86 384 vom Bw Wetzlar/Lahn mit dem P 3738, in der Ausfahrt von Grünberg um 18.47 Uhr in Richtung Beltershain um 18.54 Uhr im Mai 1963. Die Streckenstilllegung erfolgte am 25. Mai 1963. Im Bild rechts ist der Grünberger Kirchturm sichtbar
Allendorf (Lumda) | Bald ist es wieder soweit. Wir lassen die Lumdatalbahn zum zweiten Mal aufleben. Aufgrund des überwältigenden Besuches der 1. Filmvorführung am 11.Juli anlässlich der Ausstellung 110 Jahre Lumdatalbahn haben die Organisatoren der Ausstellung sich entschlossen am

Mittwoch, den 31. Oktober 2012, um 19.00 Uhr, im Bürgersaal am Bahnhof, in Rabenau-Londorf,

diehistorischen Filme aus dem heimischen Bereich nochmals vorzuführen.
Wir werden unsere Dampflok der Baureihe 65 mit den Personenwagen durch das Lumdatal rattern lassen. Dieser Film wurde von dem ehemaligen Grünberger Pfarrer Kurt Burlein in den Jahren 1967/1968 ohne Ton gedreht. Moderne Technik hat es uns ermöglicht, den Film mit einem besonderen Sound der damaligen Dampflokzeit zu versehen. Manfred Wahl von den Wettenberger Fotofreunden ist das besonders gut gelungen. Auch wird er mit Horst Seidel die Vorführung von dem Film über den Bau der Reichsautobahn, Abschnitt Lumda-Reinhardshain, in den Jahren 1936-1938 übernehmen. Dieser Film wurde ebenfalls mit dem besonderen Motoren- und Gerätesound der damaligen Zeit versehen. Man wird
Mehr über...
den Umgang der angestellten Bauarbeiter mit Hacke, Schaufel und Schubkarre bewundern können. Feldbahndampflokomotiven ziehen in Doppeltraktion viele Kipp-Loren entlang der bereits in Konturen erkennbaren Autobahn entlang. Lastkraftwagen und Demag Bagger sind unterstützend tätig.
Modernere Technik ist bei dem Film von Horst Reinsberg erkennbar. Ein Dieseltriebwagen vom Typ VT 628 ist am 31.Okt. 1993 von Allendorf/ Lda. nach Gießen unterwegs. Der Zug war mit vielen Kindern besetzt, die sich über das besondere Ereignis riesig freuten. Manche Besucher werden sich in dem Film wiedererkennen können und nachträglich ihrer damaligen Begeisterung wohlwollend zustimmen.

Heinz Feußner aus Marburg-Cappel setzte die Dampflokomotive der Baureihe 52 8106 der Eisenbahnfreunde Treysa gekonnt in Szene. Sein Film wird wieder viele Menschen begeistern. Diese Dampflok Baureihe wurde auch auf der Lumdatalbahn bis etwa Mai 1972 oder 73 vom Bahnbetriebswerk Limburg aus eingesetzt. Der Film entstand am 25. September 2011 bei Pendelfahrten auf der Strecke von Gießen nach Mainzlar, die durch den Verein Lumdabahn e.V. organisiert wurden.

Die Besucher des Filmabends erhalten kostenlos als Erinnerung die Jubiläumsfahrkarte „110 Jahre Strecke Londorf – Lollar“ gedruckt mit einem Fahrkartendrucker aus der Eisenbahnsammlung Richter, Buseck-Beuern. Auch das Jubiläumsheft von Jürgen Röhrig sowie das Jubiläumsposter im Format von DIN A 5 wird angeboten.

Der Eintritt ist frei.

Karl Wagner

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

"Wir sind an der BGS sportlich!" - Verleihung des Sportabzeichens an Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule
„Wir sind an der BGS sportlich!“ - Verleihung des Sportabzeichens an...
Das Pharmaserv-Team und seine Fans feiern im „Firedome“ zu Bad Aibling den Einzug ins Halbfinale.
Playoffs: Mit Auswärtssieg ins Halbfinale
„Wir sind alle glücklich“ Planet-Photo-DBBL:...
Über Bildung in Allendorf sprechen
„Wir hätten da mal eine Frage“: Kürzlich haben Mitarbeiterinnen und...
Gegen Arad mit (von links) Flavia Ferenczi und Ildiko Nagy hatte es Marburg mit Tonisha Baker (am Ball) schwer, aber das bessere Ende für sich. Foto: Melanie Weiershäuser
Europapokal: Marburg fährt zum Final Four
„Wir wissen, wie man es spannend macht“ CEWL-Europapokal: BC...
Das Team Mittelhessen gewann in Marburg auch das zweite Viertelfinalspiel gegen DJK Brose Bamberg und zog damit ins WNBL-Top-4 um die Deutsche U18-Meisterschaft ein.
U18-Playoffs: Team Mittelhessen steht im Top-4
„Mega glücklich und stolz auf die Mädels“ Weibliche...
Tonisha Baker war im Heimspiel gegen Herne erfolgreichte Marburger Schützin. Foto: Melanie Weiershäuser
Heimniederlage gegen Herne
„ Herne hat viel besser gespielt als wir“ Planet-Photo-DBBL: BC...
Kooperation statt Konfrontation
…so lautet die Antwort des Vereins Lumdatalbahn e. V. (LB e. V.) auf...

Kommentare zum Beitrag

Jörg Jungbluth
5.139
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 26.10.2012 um 16:41 Uhr
Schade, ich dachte es gäbe wieder eine Sonderfahrt durchs Lumdatal. Es handelt sich aber nur um Filme.

Etwas irreführend die Überschrift.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lumdatal Bahn

von:  Lumdatal Bahn

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Lumdatal Bahn
408
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Trauung im Schienenbus
Heuchelheim Trauung im Schienenbus Am Freitag, den 04.05.18 um...
Trauung im Schienenbus
Weiter Gruppe des Beitrags:

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.