Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Erfolgreiche Prüfung im Schäferhundeverein Allendorf/Lumda

Allendorf (Lumda) | Der Schäferhundeverein der Ortsgruppe Allendorf/Lumda richtete am Sonntag, den 5. August erfolgreich die zweite Prüfung in diesem Jahr auf dem Vereinsgelände in Allendorf/Lumda aus. Für den Leistungsrichter Uwe Loch galt es elf Hunde nach der Internationalen Prüfungsordnung (IPO) in der Nasenarbeit, der Unterordnung und im Schutzdienst zu bewerten. Besonders erfreulich für die Ortsgruppe Allendorf/Lumda war die erfolgreiche Teilnahme zweier Gäste aus Amerika und Kanada.

In der Begleithundeprüfung absolvierten vier Prüflinge die Unterordnung sowie den Verkehrsteil mit Bravour. Allen voran zeigte die zehnjährige Mara Urich aus Allendorf/Lumda, dass sie in die Fußstapfen ihrer Eltern Markus und Martina treten möchte. Mara Urich bestand zunächst den theoretischen Prüfungsteil bevor sie ihr Können mit „Dorkas“ auf dem Platz unter Beweis stellte. Ebenso erfolgreich in der Begleithundeprüfung waren Christoph Moser mit „Aragon von der Röderburg“, Werner Kebernik mit „Vero vom Österfeld“ und Rudi Hausmann mit „Zalla vom Haus Salztalblick“.

Die Prüfungsstufe 1 (IPO1) erreichten beide gestarteten Hundeführer mit der Bewertung „sehr gut“. Carsten Behmer erzielte mit „Fero vom Elbtal“ 271 Punkte und Ernst Tries erreichte mit seiner „Jody vom King´s Castle“ 270 Punkte.

Mehr über...
In der Prüfungsstufe 2 (IPO) führten Eva Pflugradt und Karl Heinz Donath erfolgreich ihre Hunde vor. Eva Pflugradt erzielte mit ihrer „Xanni vom Fuchsstein“ 287 Punkte und die Auszeichnung „vorzüglich“. Damit sicherte sich die Hundeführerin zugleich den Tagessieg. Karl Heinz Donath erzielt mit „Wendy vom Fuchsstein“ mit 267 Punkten ein gutes Ergebnis.

Das Prüfungsziel im Bereich der Fährtenarbeit erreichten alle drei Teilnehmer.
Wallace Payne aus Amerika erreichte mit „Greg vom Maulachtal“ sensationelle 100 Punkte in der Fährtenhundeprüfung 1 (FH). Ebenso erfolgreich führte Shanon Rawlinson ihren „Champ vom dunklen Zwinger“ und erreichte 98 Punkte in der Fährtenprüfung 1 (IPR1) – Prädikat „vorzüglich“. Manfred Kaufmann erreichte mit „Ylva vom Eichbaum“ 83 Punkte in der Fährtenprüfung 3 (IPR3).

Am Ende des Prüfungstages blickte der Vorsitzende der Ortsgruppe Allendorf/Lumda, Markus Urich, gemeinsam mit den Hundeführern auf die erfolgreichen Ergebnisse. Besonderer Dank galt dem Leistungsrichter Uwe Loch für sein faires Richten, sowie den Hundeführern für ihr sportliches und korrektes Führen. Dank galt: Frank Thiedemann als Prüfungsleiter, Markus Urich, Rudi Hausmann, Werner Kebernik und Stephanie Orlik als Fährtenlegern, sowie Christoph Moser als Schutzdiensthelfer. Ein besonderes Dankeschön galt Horst Schmoll, der an diesem Tag für das leibliche Wohl bestens sorgte. Nicht zu vergessen, die zahlreichen Zuschauer, die den Prüfungstag aufmerksam verfolgten.

Weitere Informationen über den Schäferhundeverein der Ortsgruppe Allendorf/Lumda sind im Internet zu finden: www.sv-og-allendorf-lumda.de.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Bürgermeister Thomas Benz
„Teamplayer und Bürgermeister für alle“ Heute beginnt die Amtszeit von Thomas Benz in Allendorf (Lumda)
Sehr geehrter Herr Bürgermeister, lieber Thomas, deine...
Bürgermeister Thomas Benz
Thomas Benz Bürgermeister von Allendorf (Lumda) reagiert innerhalb von 72 Stunden auf Beschwerde eines Bürgers.
Schlaglöcher sind ein Ärgernis für Autofahrer und auch eine...
Erster Tag: Allendorfs neuer Bürgermeister Thomas Benz hat im Bürgermeisterzimmer Platz genommen. Foto: Helmut Wißner
Erster Arbeitstag für Thomas Benz als Bürgermeister der Stadt Allendorf (Lumda)
Die Tür zum Bürgermeisterzimmer ist offen, dahinter sitzt ein...
Jubiläums-Rocknacht auf der Climbacher Waldbühne am 26.05.2017
Einst wurde der Verein zum Fußballspielen gegründet, um an...
Stadtverordnetenvorsteherin Sandra Henneberg (BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN)
Erste Sitzung des Allendorfer Parlaments unter der Leitung der neuen Stadtverordnetenvorsteherin Sandra Henneberg.
Die Stadtverordnetenvorsteherin Sandra Henneberg eröffnete Im...
Lohkuchenessen am 20.03.2017
An alle ...
Stadtverordnetenvorsteherin Sandra Henneberg
Erste Grüne Stadtverordnetenvorsteherin Hessens wurde am Montag den 19.06.2017 in Allendorf (Lumda) gewählt
Die Demokratie ist wie unser Wetter – der Normalzustand ist der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Stephanie Orlik-Stange

von:  Stephanie Orlik-Stange

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Stephanie Orlik-Stange
238
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Mitglieder der Ortgruppe Allendorf/Lumda bei der Winterwanderung
Allendorfer Schäferhundeverein zieht Bilanz
Verein startet mit Winterwanderung und Jahreshauptversammlung ins...
Erfolgreiche Prüfung im Schäferhundeverein Allendorf/Lumda
Hundeführer stellten sich der Bewertung von Jürgen Heß Vergangenen...

Weitere Beiträge aus der Region

Die Lumdatalbahn kann den Wohnungsmarkt schnell entlasten
Die Zahl der Pendler nimmt seit fast zwei Jahrzehnten stetig zu. Die...
3. Bahn-Erlebnis-Tag des Lumdatalbahnvereins führt nach Koblenz
Historische Loks, legendäre Lahntalbahn, Alt und Neu am Mittelrhein ...
Jürgen Pfeiffer bei der Begrüßungsrede
Stammtisch „Keine Eins“ feierte am Samstag, 22.07.2017 sein 25-jähriges Würfel Jubiläum in Climbach.
Kein strikter Ablaufplan, keine Zeitvorgaben und keine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.