Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Spendenaktion in Allendorf (Lumda) für Wärmebildkamera

Allendorf (Lumda) | Die Freiwillige Feuerwehr Allendorf (Lumda) ruft zu einer Spendenaktion zur Anschaffung einer Wärmebildkamera die Allendorfer Bürgerinnen und Bürger auf. Die Einsatzkräfte der Allendorfer Feuerwehren werden jährlich zu den unterschiedlichsten Brandeinsätzen, bei denen der Einsatz einer Wärmebildkamera nötig wird, gerufen. Mit einer solchen Kamera können die im Brandrauch eingeschlossenen Personen wesentlich schneller gefunden werden und haben dadurch eine weitaus größere Chance gerettet zu werden, erklärte Raphael Purrucker (Wehrführer – Allendorf/Lda.). Er wies darauf hin, dass nach einer wissenschaftlichen Studie des Bundesministeriums für Forschung und Technologie ausgewiesen wird, dass eine im Brandrauch liegende Person nach 17 Minuten keine Überlebenschance mehr hat. Aus diesem Grund müsse die Feuerwehr vorher eine Personenrettung abge-schlossen und die Wiederbelebung eingeleitet haben, so Purrucker. Eine Wärmebildkamera vor Ort bringe den Bürgerinnen und Bürger ein hohes Maß an Sicherheit, das die Freiwillige Feuerwehr Allendorf so gewährleisten kann. Einen „Spenden-Flyer“ finden die Bewohner ab diesem Wochenende in den Briefkästen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Überraschung für jede Einsatzkraft
Hüttenberger Feuerwehr erhält Lebkuchenherzen
Als Dank für die Einsatzbereitschaft haben die Mitglieder der...
2021 müssen die Weihnachtsbäume anderes entsorgt werden
Jugendfeuerwehr sammelt in Hüttenberg keine Weihnachtsbäume ein
In Hüttenberg werden die ausgedienten Weihnachtsbäume normalerweise...
Spielgemeinschaft JBO Lollar-MZ Staufenberg 2019
Absage Adventskonzert des Jugendblasorchesters der Freiwilligen Feuerwehr Lollar
Normaler Weise würden sie jetzt die Ankündigung zum Adventskonzert...
Der Nikolaus und seine Wichtel
Feuerwehr Annerod bringt den Nikolaus ins Dorf
280 Überraschungen, 13 Kilometer Strecke, 560 strahlende Kinderaugen,...
Wehrführer Hennemuth und Vorsitzender Gibietz mit den übergebenen Geräten.
Förderverein übergibt neue Ausrüstung an die Einsatzabteilung
Rund 7000 Euro in Sicherheit der Einsatzkräfte und Bürger...
v.l. Christoph Rehorn, Michael Kornmann und Eike Kroganski vor dem Fahrzeug indem der Defibrillator zukünftig  mitgeführt wird
Hüttenberger Kreuzbergfreunde spenden Feuerwehr Defibrillator
Die Freiwillige Feuerwehr Hüttenberg hat eine Spende von 2.000,- €...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Raphael Purrucker

von:  Raphael Purrucker

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Raphael Purrucker
44
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ganztagesausbildung der Allendorfer Feuerwehren
Wehrführer Raphael Purrucker(Feuerwehr Allendorf(Lumda) und...
Offizielles Ende des Spendenaufrufes der FF Allendorf(Lumda)
Gerold Franz, Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Allendorf...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.