Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Hoppel der tierische Reporter berichtet: Kampf dem Staubsauger!

von Eva Scheeram 01.02.2011849 mal gelesen3 Kommentare
Da habe ich die Dose mit Futter entdeckt!
Da habe ich die Dose mit Futter entdeckt!
Allendorf (Lumda) | Guten Tag, mein Name ist Hase, äääh Hoppel. Und ich bin auch kein Hase, sondern ein Kaninchen. Aber das tut nichts zur Sache. Da mein Frauchen gerade beschäftigt ist und mein Herrchen auf der Arbeit ist, habe ich mich heimlich an den PC geschlichen. Ich habe von der Gießener Zeitung gehört und möchte heute im Namen aller Mittiere ein Thema ansprechen, welches alle Haustiere betrifft. Der STAUBSAUGER (bipper, zitter), unser größter Feind! Kennt ihr das auch, ihr habt euch gerade so richtig schön faul auf euren Lieblingsplatz gelegt (wo immer der ist, ich liege ja ganz gerne mal auf dem Sofa von Herrchen und Frauchen) und wollt ein Nickerchen machen. Auf einmal geht es los, ein Geratter und Getöse, kaum zum aushalten. Mutig wie ich bin, renne ich als erster in den Käfig (um meinen beiden Kaninchendamen den Weg zu weisen, versteht sich). Dann setze ich mich in ein sicheres Eckchen und beobachte genau, was der Staubsauger macht. Zwischendurch werfe ich Herrchen oder Frauchen einen bösen Blick zu. Und was ich sehe ist kaum zu glauben, der ganze schöne Dreck, den meine beiden Damen und ich mühevoll in der ganzen Wohnung verteilt haben wird einfach vom Staubsager verschluckt! Nichts bleibt übrig. Nicht mal, der Erdhaufen, den Lucy beim buddeln im Blumentopf hinterlassen hat. Alles ist weg. Was wäre denn, wenn wir nicht schnell genug in den Käfig rennen würden und uns der Staubsauger auch einfach verschlucken würde? Ohje, da darf ich gar nicht dran denken. Eine meiner Damen, Mathilda, und ich haben schon mehrmals versucht, den Staubsauger zum verstummen zu bringen. Wir haben uns heimlich, still und leise zu ihm hingeschlichen und wollten das Kabel durchbeißen, aber leider wurden wir immer erwischt.
Also, liebe Mittiere ich richte mich an euch, helft mir, den Kampf gegen die Staubsauger zu führen!
Jetzt muss ich schnell aufhören, mein Frauchen kommt!

Euer Hoppel

Mehr über

Tiere (583)Kaninchen (109)Haustiere (15)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Die Ruhe vor dem Sturm
Noch liegt der goldene Laubteppich auf Wegen und Wiesen, das wird...
Das Team der Junge DLG Gießen mit den Referenten
Sag mal, schmeckt's noch?
Unter diesem Leitgedanken stand die Auftaktveranstaltung des junge...
Der Tagessieger: „Zwerg Australorps“ von Züchter Karsten Pfeffer mit 45 Krähern
Der "Kleinste" gewinnt bei der "Mini-Kirmes"
Zur zweiten „Mini-Kirmes“ hatte die Burschenschaft Club Fröhlichkeit...
Eine frisch gemähte Wiese ist was Feines.
Ihm scheint es zu schmecken
Seminar im Tierheim - HÜNDISCH
Am Montag, den 13.11.2017 fand im Tierheim Gießen eine gut besuchte...
Süße Anky (35 cm, 8 kg) sucht ihr Zuhause
Die süße Anky ist ein ca. 12 Monate junges, kleines Mischlingsmädchen...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
8.512
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 01.02.2011 um 21:10 Uhr
hallo Hoppel. Mein Name ist Shinuk und ich hab auch so Flecken wie du bin aber ein Hund. Mein Frauchen hat auch so ein Ding. Ich mag den Staubsauger auch nicht. Am Anfang hab ich ihr auch angebellt und geknurrt hab ich auch aber der Staubsauger knurrt immer zurueck. Meine Haare die ich so gerne auf dem Teppich verteile saugt das Ding in Null komma Nix einfach weg. Ich habs mal mit draufspringen versucht. das zeigt aber auch keine Wirkung. Jetzt bleib ich einfach liegen und da schau an. Das Ding kann nicht beissen und tut auch sonnst nix als saugen. Brauchs keine Angst haben dein Frauchen haellt den Staubsauger an der Leine die du Kabel nennst.
Andrea Mey
10.444
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 01.02.2011 um 22:24 Uhr
Hallo Hoppel und Shinuk,
mein Name ist Sara. Ich lebe mit Frauchen und noch 4 Katzen zusammen.
Mein Frauchen hat auch so einen Krach-Macher. Mich juckt das gar nicht, aber Du solltest mal meine Mit-Katzen sehen! Eben noch friedlich geschlafen, springen sie auf, flüchten aus dem Raum, ach, sind die blöd, der Krach-Macher verfolgt sie ja doch in jedes Zimmer! Mein Frauchen meint immer, ich sei staubsauger-fest, weiß nicht, was sie damit meint, aber die anderen Katzen rennen immer wieder um ihr Leben, sie werden sich wohl nie an dieses Ding gewöhnen, die sind sicher auch für "Kampf dem Staubsauger"!
Jörg Jungbluth
5.133
Jörg Jungbluth aus Lollar schrieb am 02.02.2011 um 20:40 Uhr
Hallo Hoppel, Shinuk und Sara,
so ein Staubsauger ist doch gar nicht so schlimm. Da gibt es eine viel schlimmere Sache. Die nennt sich Badewanne und die ist meistens nass. Das ist vielleicht ekelhaft. Zumindestens wenn man wasserscheu ist.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Eva Scheer

von:  Eva Scheer

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Eva Scheer
113
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Buntig
Mal gucken, was mir die Zauberkugel vorhersagt....

Weitere Beiträge aus der Region

Wurzeln der Mathematik
Wer Giessen sein Zuhause nennt ist nicht weit von der interessanten...
Bürgermeisterwahlkampf 2017 in Rabenau
Info: Bürgermeisterwahlkampf 2017 in Rabenau. Wer Interesse an...
Diese gerahmte Ehrenurkunde wurde dem Allendorfer Heimatmuseum von Hartmut Schnecker übergeben.
Diese gerahmte Ehrenurkunde wurde dem Allendorfer Heimatmuseum von Hartmut Schnecker übergeben.
Diese gerahmte Ehrenurkunde wurde dem Allendorfer Heimatmuseum von...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.