Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Buntes Markttreiben zum Altstadtfest in Allendorf/Lumda

Auch die Gruppe "GosPop" galt auf dem Altstadtfest in Allendorf als Publikumsmagnet.
Auch die Gruppe "GosPop" galt auf dem Altstadtfest in Allendorf als Publikumsmagnet.
Allendorf (Lumda) | Im Rahmen des 639. Nikelsmarktes in Allendorf an der Lumda hat es zahlreiche Besucher am Sonntag in die Allendorfer Innenstadt zum Altstadtfest getrieben. Der Besucherandrang war dementsprechend groß, dass zeitweise Gassen und Straßen nahezu überfüllt waren. Und das ist kein Wunder bei so viel buntem Markttreiben und hochkarätiger Musik. Denn ganz nach der alten Tradition wurde am Vormittag das Altstadtfest vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr eröffnet. Die Gäste schlenderten durch die Allendorfer Altstadt und zehrten vom reichhaltigen Angebot der Markthändler und an den Essens- und Getränkeständen der hauptsächlich Allendorfer Vereine. Das Wetter hielt sich zwar, aber dennoch wärmte sich der ein oder andere mit leckerem Glühwein wieder auf. Die volkstümliche Musik der »Münchholzhäuser Blaskapelle« sorgte am Nachmittag für gute Stimmung und konnte mit Liedern wie »Die Fischerin vom Bodensee« kalte Glieder wieder aufwärmen. Unterstützung hatte die Blaskapelle durch das Gesangsduo Nora Schmidt und Otto Leib.
Auch die 14-köpfige Gruppe »GosPop« galt als Publikumsmagnet und unterhielt die Gäste mit toller Gospel-, Pop und Rockmusik, die besonders durch die Untermalung des Solo- und Chorgesanges mit einer kompletten Band zum Mittanzen animierte. Mit dem Lied »Let It Shine« ließ die Gruppe sogar für kurze Zeit sprichwörtlich die Sonne scheinen.
Das Altstadtfest kombinierte auch in diesem Marktgeschehen mit Kunst. Die Besucher konnten daher in der Remise des Heimat- und Verkehrsvereins Allendorf die 26. Kunst- und Handwerksausstellung bestaunen und das ganztägig geöffnet Heimatmuseum besuchen.
Für die jüngsten Besucher wurde unteranderem von der Freiwilligen Feuerwehr Kinderschminken angeboten und auch das Kinderkarussell ließ die kleinen Herzchen höher schlagen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

PRO BAHN Mittelhessen kritisiert den RMV wegen der vorsätzlichen Abwertung der Lumdatalbahn
Mit Kritik und Verärgerung reagiert der Fahrgastverband PRO BAHN auf...
Der Neue Markt und der Wetterauer Bote luden gemeinsam mit der Stadt Butzbach zur Familienmatinee auf dem Butzbacher Altstadtfest. Gespielt wurde "Schneewittchen" vom Gießener TInko Kindertheater
Tinko Kindertheater begeistert beim Butzbacher Altstadtfest
Butzbach. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im...
Titelbild des neuen Romanes von Markus Zimmer
Lesung mit Markus Zimmer und Dieter Petersen
Autorenlesung mit Markus Zimmer und Dieter Petersen Wann: ...
Festzelt beim Jubiläumsfest
Großer Andrang beim 10-jährigen Jubiläumsfest
Mehr als 250 Gäste, Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und Freunde...
Die Krimigeschichten von Dieter
Autorenlesung im Heimatmuseum Allendorf (Lumda)
Bericht von Reinhold Gruninger Wie in den verschiedenen Medien...
Programm für den Besuch der polnischen Delegation ab 20. Juli 2016
Verein zur Pflege Internationaler Beziehungen Allendorf ...
Ankunft der Heimatvertriebenen vor 70 Jahren in Allendorf
Heimat– und Verkehrsverein 35469 Allendorf/Lumda e.V. Auf der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jennifer Keil

von:  Jennifer Keil

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Jennifer Keil
114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Einfach Hamburg seinen Bären aufbinden
Skurrile Hansestadt: Hamburger Agentur veranstaltet Stadt- und...
Ingo Appelt stellt fest: Abgestiegen zum Sitzpinkler
Wer kennt ihn nicht? Ingo Appelt - mittlerweile 42 Jahre und seit...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.