Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln

Allendorf (Lumda) | Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln pro Lumdatalbahn. Den dringenden Appell richtet der Verein an den Rhein-Main-Verkehrsverbund, das Land Hessen und an den Landkreis Gießen. Denn die Verbesserung der regionalen Verkehrsangebote muss in den Regionen geplant und vorangebracht werden. Wie das gelingt, beobachten die Vereinsaktiven aktuell in der Odenwaldregion, im nördlichen Nachbarkreis Marburg-Biedenkopf sowie in Waldeck-Frankenberg.

Die Odenwaldbahn von Darmstadt und Hanau nach Michelstadt, Erbach und Eberbach wurde bereits vor 15 Jahren durchgreifend modernisiert. Die Fahrgastzahlen wuchsen um 50 Prozent, die Kapazität der Züge reicht zu den Spitzenzeiten schon lange nicht mehr aus. Im Sommer 2020 wurden erneute Verbesserungen zwischen den anliegenden Landkreisen, der Stadt Darmstadt, dem Land Hessen und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund vereinbart. Bahnsteige sollen verlängert werden, weitere Fahrzeuge zum Einsatz kommen. Mehrere Landräte bzw. Erste Kreisbeigeordnete, die auch Mitglieder des RMV-Aufsichtsrates sind, hatten sich für das Maßnahmenpaket engagiert. Gegenstand der aktuellen Odenwaldbahn-Vereinbarung sind auch drei neue Kreuzungsstationen, mit denen eine Taktverdichtung auf der südlichen Odenwaldbahn möglich wird.

Eine Erfolgsbilanz zogen im September auch die Handelnden an der Edertalbahn. Waldeck-Frankenbergs Landrat Dr. Reinhard Kubat berichtete von Fahrgastzahlen, die bei der 2015 reaktivierten Bahn zwischen Frankenberg und Korbach deutlich über der Prognose liegen. Ohne coronabedingte Einschränkungen betrachtet, sind etwa 340.000 Reisende pro Jahr auf der Schiene entlang des Nationalparks Kellerwald unterwegs. Landrat Dr. Kubat hatte sich vehement für die Edertalbahn eingesetzt und lobte sie jetzt mit den Worten „Unsere Erwartungen sind voll erfüllt worden – wir haben eine Lebensader zurückbekommen“.

Positiv fällt den Lumdatalbahn-Aktiven im Landkreis Marburg-Biedenkopf auf, dass mit der Ohmtalbahn und der Salzbödebahn zwei mögliche Reaktivierungsstrecken gutachterlich untersucht werden. Außerdem hat die Kurhessenbahn als regionales Bahnunternehmen kürzlich ein Maßnahmenbündel für die Bestandsstrecken im Kreisgebiet vorgestellt, unter anderem mit besserer Signaltechnik für schnellere Betriebsabläufe und weiteren zu modernisierenden Stationen.

Manfred Lotz, Vorsitzender des Vereins Lumdatalbahn e.V.: „Die reaktivierten und modernisierten Regionalbahnen in Hessen sind eine Erfolgsgeschichte, deren erstes Kapitel immer in den Regionen geschrieben wird. Wir sind dankbar, dass der Landkreis Gießen die positive Nutzen- Kostenuntersuchung für die Lumdatalbahn auf den Weg gebracht hat. Jetzt müssen wir im Landkreis engagiert bleiben, damit der „Vierte Mitfall“ aus der Untersuchung mit dem Kombimodell aus Bahn und Busbedienung auch umgesetzt wird. Sonst ziehen immer mehr andere hessische Regionen an uns vorbei.“

Und weiter: „Sowohl die Odenwaldbahn als auch die Edertalbahn zeigen, dass sich Verbesserungen Schritt für Schritt umsetzen lassen. Mit moderaten Investitionen beginnen und dann beispielsweise Kreuzungsbahnhöfe später realisieren, bei beiden Strecken geht das.“

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Impressionen vom Protest im Dannenröder Forst
Am 13. September 2020 hatte ich endlich die Gelegenheit, dem...
Während der Räumung
Skandalöse Justizentscheidungen zu gestrigen Autobahnaktionen
Beteiligte: „Untersuchungshaft für Autobahngegner*innen ist klarer...
Fotos vom Sonntagmorgen von der Demo gegen Schlafverbote
Protest gegen A49: Zocken um Versammlungsbehinderungen geht weiter
Die beiden Versuche der vergangenen Nächte, auf der Bundesstraße B62...
Demo "Dannenröder Wald retten!" am 4.10.2020 in Dannenrod
Seit einem Jahr leben Waldbesetzer*innen in selbstgezimmerten...
"Paris goes Brussels" Klimaschutz-Radtour Dresden - Brüssel mit Stop in Gießen
Das Pariser Klima-Abkommen wird in diesen Tagen 5 Jahre alt. Bisher...
2.000 Menschen ziehen "rote Linie" am Dannenröder Wald
Auch am Sonntag, den 25.10.2020 wurde der Protest gegen den Weiterbau...
Parking Day und Danni-bleibt-Demo vor RP und VG am 18.09.2020
Wegen der Corona-Auflagen in abgespeckter Form, weit auseinander...

Kommentare zum Beitrag

Heimat- und Verkehrsverein Allendorf (Lumda)
2.058
Heimat- und Verkehrsverein Allendorf (Lumda) aus Allendorf (Lumda) schrieb am 23.11.2020 um 14:45 Uhr
Es wird Zeit, dass es mit der Lumdatalbahn vorwärts geht - Herr Al Wasir von den Grünen!

Reinhold Gruninger
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lumdatalbahn e. V.

von:  Lumdatalbahn e. V.

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Lumdatalbahn e. V.
96
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freie Fahrt nach Treis!
Der Vorstand des Vereins Lumdatalbahn e. V. zeigt sich mit der...
„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Der ZUg der lumdatalbahn
Honnecker kommt im Regierungs- Sonderzug nach Lollar
Wie aus top informierten Kreisen zu erfahren ist, ist der schon als...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Haus in der Zahlgasse
Aus dem Allendorfer Heimatmuseum Dieses Haus steht in Allendorf...
Ansichtskarte von 1913
Aus dem Allendorfer Heimatmuseum Vor kurzem ist eine...
Von links: Angelika Schulz, Gabi Waldschmidt - Busse, Sandra Henneberg, Andrea Hilpert, Maik Polek, Sven Henneberg
Der Bürgerwille wird in Allendorf (Lumda) von FW, CDU, SPD und BFA/FDP missachtet
Unfassbar! Abschaffung abgelehnt! „Unsachliches, unfaires Klima“ (4...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.