Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Frühling in unseren Landen - Insektenhotel, ein Besseres!

Hier ein "5 - Sternehotel" für Insekten!
Hier ein "5 - Sternehotel" für Insekten!

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

... und es geht los - `mit den Käserollen`.
> In unserem neuen Domizil - Grünberg - gut eingelebt! Aufnahmen aus der Beltershainer Feldgemarkung.
Hier eine weitere Radtour vom >Schwedendorf< zum nahen Stadtteil...
Bilderfolge 1):  Unsere EG.-Wohnung - am Rande der Schwedensiedlung. V.l. : kl. Terrasse dahinter Küche, Wohnzimmer mit vier Fenster und Pflanzkübel.
Es geht weiter - mit Naturfotografie aus der Fachwerkstadt Grünberg und Umgebung.
"Leider"? haben wir die Wohnung in Allendorf/Lumda, nach 10 Jahren...
Fototour 1, (25.07.20) Radtour - Feldgemarkung Queckborn.
Derzeitiges Spätsommerwetter - `wie eines im Buche steht`.
Der Spätsommer drehte noch einmal richtig auf! Blauer Himmel samt...
Eine Art Butterblumen am Wegesrand - Mohn `passt´ gut ins Bild.
Was sich im Frühling alles zeigt - ein kleines Blütenmeer.
... Pusteblume "kurz vor dem Abflug".
Bei einem Maien-Spaziergang, war die Kamera mit "Im Gepäck".
Ansehnliche Blütendolde am Lumda/Wieseck-Radweg >Kastanie<.
Was sich bei einem Spaziergang alles `ablichten` läßt.
`Noch` blühendes Rapsfeld - Ausgangs Grünberg.
Und noch einmal - weils so schön war - Fotohalt `mußte` wieder herhalten.

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.391
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 04.05.2020 um 10:27 Uhr
Schön ja, aber nicht Insekten gerecht!
Heiner Klose
850
Heiner Klose aus Grünberg schrieb am 04.05.2020 um 23:12 Uhr
Hallo! Warum soll dieses nicht Insekten gerecht sein!
Was fehlt dem dann!
Bitte um Erläuterung.
Danke
H.Klose
Klaus Viehmann
1.391
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 05.05.2020 um 09:20 Uhr
Insekten, Wildbienen und Co. benötigen kleine Öffnungen von 4-8 mm, diese müssen am Anflugloch sauber gebohrt oder geschliffen sein, dass sie sich nicht die Flügel verletzen. Größere Löcher, Tannenzapfen, Tonsteine oder Stroh ist nichts dafür. Wenn Holz, dann Hartholz und in der Längsrichtung gebohrt. Lieber ein kleines, das richtig, das ist die bessere Lösung.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heiner Klose

von:  Heiner Klose

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Heiner Klose
850
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bilderreihe 1) - Röthges
Bunte Mischung - rund um das herbstliche Grünberg.
Nachdem wir `unsere Zelte` im Grünberger Schwedendorf aufgeschlagen...
Basilikum auf unserer Küchenfensterbank hatte vor kurzem Besuch. Der Falter hat sich längere Zeit in unserer Wohnung aufgehalten, bis ER sich, vermutlich durch die offene Terrassentür - aus dem `Staub` gemacht hat.
Unsere Basilikumpflanze hatte Besuch.

Weitere Beiträge aus der Region

Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...
Heimatmuseum Allendorf wird geehrt
Die Veranstaltung:
Mittagstisch
Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende Liebe Besucherinnen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.