Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Grüne Allendorf (Lumda) haben große Pläne und wählen eine neue Doppelspitze

Günter Muhly, Gabi Waldschmidt - Busse
Günter Muhly, Gabi Waldschmidt - Busse
Allendorf (Lumda) | Zur Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN trafen sich die Mitglieder im Künstlerhof Arnold am 16.01.2020.

„Wie in jedem Jahr möchten wir zum Jahresabschluss unsere Arbeit politisch bewerten, aber auch einen Blick nach vorne werfen“ begrüßte Gabi Waldschmidt-Busse alle Anwesenden.

In vielen Gesprächen mit den Bewohnern der Kernstadt und den Ortsteilen haben sowohl die Fraktionsmitglieder aber auch Mitglieder des Ortsverbandes die versprochene Bürgernähe praktiziert.

Es gab regelmäßig konstruktive Dialoge und Treffen mit z. B. Naturschützern, Kindergärten, Feuerwehr, Vereinen. u. v. m. welche zu gewachsenem Vertrauen und Akzeptanz in der Bevölkerung geführt habe.

Ganz klar bekennt sich der Ortsverband zur Unterstützung und zur Weiterentwicklung des ÖPNV. Mit der aktuell diskutierten Reaktivierung der Lumdatalbahn steht ein aus Sicht der Grünen wichtiges Projekt vor einem entscheidungsreifen abschließenden Prozess.

Es sei wichtig, dass unsere Stadt und ihre Umgebung lebenswert bleibe, wozu eine gute Verkehrsinfrastruktur gehört, die allen gerecht werde: Fußgängern, Radfahrern, Nutzern von ÖPNV und Autofahrern. Hier sehe der Ortsverband für die Zukunft noch Verbesserungsbedarf.

Karim Brahmi erläuterte, dass Energieeinsparung und Energieeffizienz in Kommunen und Privathaushalten in Zukunft stärker forciert werden müssen. Diese Themen werden uns in Zukunft noch verstärkt begleiten und vor neuen Herausforderungen stellen.

Sandra Henneberg, Fraktionsvorsitzende und Stadtverordnetenvorsterin stellte fest, „als GRÜNE im Parlament haben wir manchmal den begründeten Eindruck, dass der Aspekt der Nutzen/Kosten-Analyse bei etlichen kostenintensiven Aufgaben nicht ausreichend oder gar nicht berücksichtigt werden. Die Grüne Fraktion werde auch weiterhin alle Kostenblöcke kritisch hinterfragen“.

Henneberg erläuterte weiter, dass wir uns eine stärkere Bürgerbeteiligung wünschen und auch einsetzen werden. Den Bürger mitnehmen und an politischen Prozessen zu beteiligen, ist ein zentraler Punkt unserer Arbeit.

Durch unseren aktuellen Fraktionsantrag auf Stilllegung des Hombergs soll erreicht werden, dass er aus der Bewirtschaftung genommen und ausschließlich der Natur überlassen werden soll. Für eine solche Naturschutzmaßnahme könnte die Stadt unter bestimmten Voraussetzungen Ökopunkte generieren, welche die finanziellen Einbußen im Vergleich zur regulären Bewirtschaftung minimieren würden.

Helmut Wißner betonte, dass eine engmaschige sachorientierte Zusammenarbeit von allen Parteien von großer Bedeutung sei. Populismus bringe unsere Stadt nicht voran. Wir müssen eine konstruktive und sachorientierte Politik unter Einbeziehung der Allendorfer Bürgerinnen und Bürger gewährleisten.

Manuel Haus erklärte, es sei erschreckend, mit welcher Geschwindigkeit die Klimakrise unsere Lebensgrundlagen gefährdet. Wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz gehörten zusammen. Aber der Erfolg hänge auch davon ab, inwieweit Region, Kreis und Kommunen, die Fördermöglichkeiten ausschöpfen.

Weiterhin möchte die Fraktion ein „Zukunftskonzept“ für die Stadt Allendorf (Lumda) entwickeln, wofür sich Günter Muhly und Karim Brahmi verantwortlich zeigen.

Im Anschluss fanden die Vorstandswahlen statt:
Es gibt jetzt einen dreiköpfigen geschäftsführenden Vorstand, der aus zwei gleichberechtigten Vorsitzenden und dem/der Kassierer/in besteht.

Die Vorsitzenden sind Gabi Waldschmidt-Busse und Günter Muhly, zur Kassiererin wurde Sandra Henneberg gewählt.

Als weiteres, nicht geschäftsführendes Vorstandsmitglied bekam Helmut Wißner das Votum der Mitgliederversammlung.

Zum Schluss sprach Gabi Waldschmidt-Busse noch die bevorstehen Kommunalwahlen im Jahr 2021 an.

Mit Blick auf die Kommunalwahlen 2021 lädt der Ortsverband alle zur Mitwirkung ein, die sich für grüne Kommunalpolitik engagieren wollen.

Wir pflegen einen konstruktiv-kritischen Politikstil und versuchen trotz fehlender politischer Mehrheit unsere Ideen und Vorstellungen einzubringen, was uns auch immer wieder gelingt.

Die Mitglieder unseres Ortsverbandes können an den Fraktionssitzungen teilnehmen und ihre Ideen einbringen.

Alle, die sich für Kommunalpolitik interessieren, können an unseren offenen Sitzungen teilnehmen.

Die Termine sind auf unserer Homepage (www.gruene-allendorf-lumda.de) zu finden. Alternativ sind wir auf Facebook (GRÜNE Allendorf -Lumda) zu erreichen. Wir freuen uns auf euch!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

BfL Lich - Wählerliste für Kommunalwahl 2021 aufgestellt - Alle Listenplätze vergeben - Burkhard Neumann zum Spitzenkandidaten gewählt
In der Sport- und Kulturhalle Muschenheim haben am 01. Dezember 2020...
Blick von Osten
Langsdorfer Höhe - Logistik auf dem Areal einer zukunftsfähigen Industriefläche?
Ich habe im Artikel vom 31.08.2020 schon die Frage nach der...
aufgenommen am 30.08.2020
Langsdorfer Höhe - wirtschaftliche Zukunft für Lich?
Sieht so die gute Zukunft für eine deutsche Kleinstadt und ihre...
BfL - Dem Bürger eine Stimme geben, Zukunft gemeinsam gestalten
Am 11. November 2020 findet die Gründungsversammlung der Wählergruppe...
Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 13. September 2020
Verbringen Sie einen schönen Sonntag in Allendorf (Lumda) –...
Nur ein paar wenige Beispiele, welche schönen Dinge man bald im Lumdatal-Weihnachtsmarkt finden kann...
Online-Weihnachtsmarkt im Lumdatal findet statt – Aussteller können sich noch bewerben
Um zumindest virtuell doch ein bisschen Weihnachtsstimmung zum...
Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht entschlossenes Handeln
Der Verein Lumdatalbahn e. V. wünscht sich ein entschlossenes Handeln...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Wißner

von:  Helmut Wißner

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Helmut Wißner
354
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Die Straßenausbaubeiträge sollen in Allendorf Lumda abgeschafft werden.
Grüne wollen sich weiterhin für die Abschaffung...
Sandra Henneberg, Karim Brahmi, Gabi Waldschmidt-Busse
Gemeinsame Wege – Miteinander der Generationen
Bündnis90/DIE GRÜNEN in Allendorf Lumda zeigen sich sehr erfreut über...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.