Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Wunderbare Natur! "Still ruht der See" - Der Elmensee

Wunderbare Natur! " Still ruht der See" - Elmensee Nodeck.
Wunderbare Natur! " Still ruht der See" - Elmensee Nodeck.
Allendorf (Lumda) | Gerne schildert der 82-jährige Pensionär und leiden-
schaftliche Natur-Fotograf + E-Bicks-Radwanderer
Heiner Klose, Allendorf/Lumda seine Tour vom 03.09.19
Von zu Hause ging es etwas ansteigend - "Mit Motor
kein Problem" - nach Winnen, weiter nach Nordeck, zu
dem außerhalb gelegenen Elmensee.
Bei super Wetter mit schönen See-Spiegelbildern,
führte die Strecke wieder bergauf durch den Wald über den >Eiselberg 350 m< ...
Hier anschließend meine Bilderreihe zum Bericht.

Wunderbare Natur! " Still ruht der See" - Elmensee Nodeck.
Nochmal der Elmensee, sehr fischreich - geführt vom Angelsportverein Allendorf-Lumda
Ein "Hingucker!" Ortsmitte von Wermertshausen
Starke Protestaktionen in Wermertshausen wegen Windkraftanlage
Auch ohne Worte, besagt dieses Protestschild genug.
Hier die besagten Windkrafträder vor Wermertshausen
Weidende Kühe "stellen sich dem Fotogafen" - nahe Weitershain
Noch intakte Natur - Ortsausgang von Weiterhain
Teleaufnahme mit 70-300 mm Objektiv, vor Stangenrod. Am Horizont: Großer Feldberg 880 m
Insektenfreundlicher Blühstreifen am Rand eines Maisfeldes - Vor Beltershain gelegen
1
Weidende Pferde in Geilshausen - Hintergrund: >Wo man hinschaut  - Windkraftanlagen; hat wohl auch >sein Gutes<
Hier sind wir im Lumdatal, Hinweisschild für die Lumdabrücke Geilshausen
Meine Radtour geht langsam zu Ende - Am Horizont zu sehen, Allendorf/Lda u. Homberg-Waldung

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rudi Haberkorn aus Allendorf (Lumda) kennt seine Retter nicht – und sucht sie jetzt über die Gießener Zeitung.
Seit Jahren hält Haberkorn die Plätze, auf denen jeweils eine...
Eine >JAMES GRIEVE< - Dolde aus vergangenen Zeiten.
Diese Nahaufnahme machte ich in den 1980-er Jahren von einem James...
Die biologische Vielfalt des „Ziegenbergs“ in Allendorf (Lumda) muss erhalten bleiben und verbessert werden.
Frau Ingrid Moser (Geschäftsführerin der Landschaftspflegevereinigung...
Blütenprächtige `Raublattaster´ mit nützlichen Insekten besetzt - in einem Allendorf/Lumdaer Garten fotografiert.
Die wunderschöne Raublattaster zaubert derzeit in den Gärten, ein...
Hier noch ein `Schmuckwagen` vom Kürbisfest 2016
Kürbisfest auf dem Johanneshof - Familie Schadeck - Langsdorf.
Wir begaben uns auf die Reise nach Langsdorf, zum alljährlich...
Allendorf (Lumda): Heftige Debatte um Zuschuss für Kita
Wesen unserer Marktwirtschaft ist es, einen angestrebten Nutzen...

Kommentare zum Beitrag

Nicole Freeman
10.385
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 13.09.2019 um 09:09 Uhr
Schade, das man die Bilder nicht im Bericht sehen kann.
Heiner Klose
520
Heiner Klose aus Allendorf (Lumda) schrieb am 13.09.2019 um 22:19 Uhr
Hallo! Frau Freeman,
mein Beitrag habe ich umgeändert (berichtigt)
Alles paletti!
Gruß H.Klose
Nicole Freeman
10.385
Nicole Freeman aus Heuchelheim schrieb am 14.09.2019 um 06:12 Uhr
toll. jetzt kann man die tour mitmachen. diese windkraftanlagen sind echt nicht die lösung. tolle landschaften. wir wohnen so schön.
Elke Jandrasits
1.239
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 14.09.2019 um 22:09 Uhr
Wie schön die Landschaft ist, ganz ohne weite Urlaubsreise!
Bernd Zeun
11.405
Bernd Zeun aus Gießen schrieb am 14.09.2019 um 23:39 Uhr
Schöne Bilder und irgendwo muss der Strom ja her kommen; besser von Windrädern als vom AKW.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Heiner Klose

von:  Heiner Klose

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Heiner Klose
520
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Hier der erste kleine Wiesensee nahe Klein-Mühle.
Lumdaaue zwischen Allendorf/Lda. und Treis stand teilweise unter Wasser.
Infolge der letzten starken Niederschläge wurde die hintere Mühlwiese...
"Meine Frau rief laut, komm schnell - bring die Kamera mit - ein Buntspecht vor `unserer` Haustür"!  Das ließ ich mir nicht zweimal sagen! Anschließend ging ich nach draußen (Kellertür) und machte weitere Aufnahmen mit dem Telezoom.
Zuerst fotografierte ich den Buntspecht vom Treppenhaus, durch die Ornamentverglasung der Haustür. Sicher kein alltäglicher Schnappschuß.

Weitere Beiträge aus der Region

Hier der erste kleine Wiesensee nahe Klein-Mühle.
Lumdaaue zwischen Allendorf/Lda. und Treis stand teilweise unter Wasser.
Infolge der letzten starken Niederschläge wurde die hintere Mühlwiese...
die beiden Bässe gut gelaunt und auskunftsfreudig beim Interview
Von der Liebe zum Chorgesang: Als eingeschworenes Team durch alle Stilrichtungen - ein Lehrstück über Kontinuität
„Anpassungsfähigkeit und sich auf Neues einlassen können“ so bringt...
Wir ließen`s uns munden.
Heute gabs zu Mittag: "Bunte Wurzelkraft" - Salat mit Rote Bete und heiße Pfanne, "mit Inhalt".
Bunte Wurzelkraft gabs heute als eine Art Vorspeise. Wir sind keine...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.