Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Gießen testet neues TÜV-Prüfsiegel für Auffahrrampen & Co.

Allendorf (Lumda) | Unser Bürgermeister Benz hat nun wieder ein weiteres Verprechen eingelöst und eine Testphase für ein neues TÜV-Prüfsiegel für spezielles KFZ Hochleistungszubehör. Wer sich ein solches Zubehör selbst anschaffen möchte, sollte dabei auf die Details achten. Mit diesem Ratgeber können Interessierte eine gute Hilfestellung erhalten, wenn es darum geht die passende Rampe für die eigenen Anforderungen zu finden.

Ein Blick auf das Angebot an Auffahrrampen zeigt sehr schnell, dass neben den unterschiedlichen Größen vor allen Dingen zugleich verschiedene Materialien angetroffen werden können. Die meisten Interessenten würden als erstes auf Stahl setzen, denn diesem Material werden sehr gute Widerstandsfähigkeiten zugeschrieben, welche sich für das Überwinden von Höhenunterschieden beim Auffahren eignen sollten. Es sollte jedoch ebenfalls nach Modellen Ausschau gehalten werden, welche aus gefülltem Plastik gefertigt sind. Dieses Material ist oftmals sogar stabiler als entsprechende Modelle aus Metall. Zudem ist der Preis deutlich attraktiver und günstiger.

Soll schweres Gerät bzw. sollen größere
Mehr über...
TÜV (2)
Fahrzeuge einen Höhenunterschied überwinden, um beispielsweise auf einem Anhänger transportiert zu werden, ist natürlich an das Thema Sicherheit zu denken. Dies gilt ebenso bei Auffahrrampen, weshalb im Rahmen der Kaufentscheidung auf einige Sicherheitsaspekte und Sicherheitshinweise geachtet werden sollte. Am Markt finden sich viele unterschiedliche Modelle wieder, welche sich teilweise sehr stark im Preis unterscheiden. Dieser sollte jedoch nicht das einzige KO Kriterium sein, denn es gilt die Sicherheit an erster Stelle zu sehen. Es ist daher dringend zu empfehlen, dass nur solche Auffahrrampen erworben und genutzt werden, welche durch den TÜV geprüft wurden und anschließend durch diesen eine Zulassung erhalten haben. Neben dem TÜV-Prüfsiegel finden sich ebenfalls Modelle mit einem GS-Siegel wieder. Dieses bringt die „Geprüfte Sicherheit“ zum Ausdruck, doch stellt dies ein freiwillig erlangtes Zertifikat durch den Hersteller dar, was jedoch nicht den Standards einer TÜV-Prüfung entspricht. Käufer und Interessenten, welche auf Sicherheit achten, sollten daher das TÜV-Siegel bevorzugen, wenngleich selbstverständlich die Kombination aus TÜV- und GS-Siegel ebenfalls zu empfehlen ist.

Es sollte hinsichtlich der gebotenen Sicherheit zudem auf die Fertigungsdetails geachtet werden. Um beispielsweise ein Abrutschen des schweren Geräts oder Fahrzeugs zu verhindern, empfiehlt es sich eine Auffahrrampe mit Anti-Rutsch-Beschichtung zu kaufen. Diese ist meistens durch Korund erzielt worden, denn es handelt sich dabei um ein extrem rutschfestes Material, welches nur sehr dünn auf der Rampe aufgebracht werden muss.

Um bei der Arbeit mit einer Auffahrrampe sicher sein zu können, gilt es ebenfalls einfache Regeln bei der Nutzung einzuhalten. Einerseits sollte die maximale Traglast der Rampe beachtet werden, um Beschädigungen des Materials und etwaige Sicherheitsprobleme in der Folge vermeiden zu können. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Breite der Auffahrrampe breiter sein sollte, als die Breite der jeweiligen Reifen und Räder, um ein seitliches Abrutschen ebenfalls verhindern zu können.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Christian Lenz

von:  Christian Lenz

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
23
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gießener Landwirtschaftsexperten für den Schutz von Bienen & Co.
Das Problem des Insektensterbens wurde kürzlich auf einem Fachvortrag...
Vorfreude auf die Gießener Messe
zur Löschung vorgesehen

Weitere Beiträge aus der Region

Grabsteine aus vier Jahrhunderten am Allendorfer Heimatmuseum
Grabsteine aus vier Jahrhunderten am Allendorfer Heimatmuseum Die...
Bürgermeister Thomas Benz mit den Marktfrauen Renate Becker und Ursel Hofmann sowie die Vorsitzende des Heimat- und Verkehrsvereins Brunhilde Trenz. Annette und Marion Schwarz beim Flötenspiel.
Dank alle!
Dank an alle Mitwirkenden und Besucher Über die Resonanz auf...
Termine des Heimatmuseums Allendorf
Allendorfer Heimatmuseum Termine Donnerstag, 21.11.2019 12.30...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.