Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

TeuTonia Nordeck: Vereinsjahr mit vielen musikalischen und geselligen Highlights

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bzw. langjähriges Singen
Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bzw. langjähriges Singen
Allendorf (Lumda) | Ehrungen und Vorstandswahlen bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins TeuTonia Nordeck

Der Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2018 fiel erfreulich aus: unter der musikalischen Leitung von Torsten Schön errang der Gemischte Chor beim Sakralwettstreit in Erbach/Taunus ein Golddiplom und den Gruppensieg. Erfolgreiche Auftritte wurden unter anderem beim Jubiläum des Allendorfer Heimatvereins und beim Heimatabend des Nikelsmarktes absolviert. Konzert-Highlight war das „Northern-Lights"-Konzert im vergangenen September im Dom der Rabenau, aber auch das Adventssingen in der Burgkapelle in Nordeck wurde gewürdigt. Insgesamt war das vergangene Jahr gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Auftritten, gemeinsamen Unternehmungen und Festen, darunter das beliebte Weinfest auf dem Hof der Familie Bietz.

Einen Ausblick auf das laufende Jahr -das nicht minder abwechslungsreich zu werden verspricht- gab erster Vorsitzender Klaus-Werner Schlotter: Die Sängerinnen und Sänger werden im März ein Probenwochenende in der Landesmusikakademie Schlitz absolvieren. Der nächste Auftritt findet beim Kreisberatungssingen
Mehr über...
in Oppenrod im April statt und im Juni steht die Teilnahme am „Choirs-in-Concert“ des Sängerkreises Gießen auf der Agenda. Musikalische Highlights in der zweiten Jahreshälfte sind ein Konzert im Kloster Haina mit Jens Amend (im August) sowie ein gemeinsames Konzert mit dem „Nederlands Concert Mannenkoor“ in Gießen (im Oktober). In Planung ist auch wieder ein Adventssingen in der Burgkapelle am 2. Advent. Als weitere feste Termine nannte der Vorsitzende unter anderem das Lohkuchenbacken am 27. April, eine gemeinsame Tagesfahrt, das Weinfest am 31. August und den Tortenstand am Nikelsmarkt am 3. November.
Rechner Wolfgang Römer verlas den Kassenbericht und erläuterte die wichtigsten Einnahmen und Ausgaben im vergangenen Jahr. Die Kassenprüfer Heinz Müller und Käthi Hubka bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstandes, die einstimmig erteilt wurde.
Die turnusgemäßen Vorstandswahlen, die souverän von Wahlleiter Hans-Peter Frank durchgeführt wurden, ergaben nur wenige Veränderungen: Klaus-Werner Schlotter wurde in seinem Amt des 1. Vorsitzenden ebenso einstimmig bestätigt wie 2. Vorsitzende Simone Benz. Für den ausscheidenden Rechner Wolfgang Römer bestimmten die Mitglieder
Der neue Vorstand
Der neue Vorstand
Ulrike Romann. Bettina Hofmann-Käs fungiert weiter als Schriftführerin; Anne Schlotter, Georg Romann, Simone Käs und Clemens Pietzonka wurden als Beisitzer gewählt. Die neuen Kassenprüfer sind Käthi Hubka und Christina Damm. Klaus-Werner Schlotter würdigte in diesem Zusammenhang das Engagement von Hildegard Kranixfeld, die nach 25 Jahren Vorstandsarbeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand.
Für langjähriges aktives Singen wurden Inge und Heinz Müller sowie Eva Schlotter geehrt. Als passive Mitglieder sind dem Verein seit 70 Jahren Elisabeth und Heinrich Bietz treu, seit 60 Jahren Helmut Baude, Elisabeth Grün, Gerhard Hofmann und Hans Rühl. Für 50jährige passive Mitgliedschaft konnten Lieselotte Krug, Hannelore Piscator und Christine Rühl geehrt werden, für 25 Jahre Matthias Hofmann, Wilfried Hofmann, Karl-Ludwig Kier, Stefan Riedel und Willi Römer.
Abschließend wies erster Vorsitzender Klaus-Werner Schlotter auf die neue Homepage des Chores hin. Sie ist zu finden unter: www.teutonia-nordeck.info.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bzw. langjähriges Singen
Ehrungen für langjährige... 
Der neue Vorstand
Der neue Vorstand 
 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der Vorstand (v.l.):  Leoni Korspeter (Jugend), Stefanie Neumann (TL Ausbildung), Erika Becker (Schatzmeisterin), Christian Momberger (Referent für Öffentlichkeitsarbeit), Alexander Sack (1. Vors.), Karsten Göbel (2. Vors.), Fabian Schäfer (TL Einsatz)
Umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet
Mitgliederversammlung der DLRG Gießen mit Satzungsänderung, Wahlen...
Die 150 steht in diesem Jahr bei der Eintracht oben an.
150 Sänger auf der Bühne bei Musik & Buffet
„Musikalisch und kulinarisch traditionell“, ist das Frühlingskonzert...
Acht Stimmen, vier Hände und vier Füße
Biebertal/Aßlar (kmp/kr). Ein anspruchsvolles Konzert mit Vokal- und...
Neuwahlen, Satzungsänderung, Beitragsanpassung und Wiederaufbau
Mitgliederversammlung und Jugendversammlung der DLRG Kreisgruppe...
A capella Konzert und Poesie mit den "Jazz Hat's" aus Lauterbach am 26.1.2019 um 20 Uhr in den Katakomben der Kulturkirche St. Thomas Morus
A Capella Ensemble "Jazz hat's" am Samstag, 26. Januar 2019 um 20 Uhr in den Katakomben St. Thomas Morus (Pfarrsaal Grünberger Straße 80)
Das Lauterbacher Vocal-Ensemble „Jazz hat's“ kommt mit seinem neuen...
Jahreshauptversammlung der Sängervereinigung "Germania Eintracht" Wißmar
Am vergangenen Samstag beging die Sängervereinigung...
Buch- und Kalenderwoche in Hüttenberg
Am Dienstag startete die jährliche Buch- und Kalenderwoche der ev....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) bettina hofmann-kaes

von:  bettina hofmann-kaes

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
bettina hofmann-kaes
180
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Deftiges aus dem Backhaus: Gesangverein TeuTonia Nordeck bot wieder Gaumenschmaus
Auch in diesem Jahr hieß es wieder: es gibt...
Lohkuchenbacken in Nordeck am 4. Mai! Schon jetzt vormerken!
Herzliche Einladung: Es gibt Lohkuchen!!! Auch in diesem Jahr...

Weitere Beiträge aus der Region

„Deutschlandtakt“ des Bundesverkehrsministeriums nennt erste Fahrplandaten für die Lumdatalbahn
Ziel ist der Stundentakt mit regelmäßigem Anschluss nach...
Startpunkt der Führung war das Zentrum von Grünberg, der Marktplatz.
GZ KULTTour: Fachwerkführung durch Grünberg
Was hat Grünberg eigentlich mit Martin Luther zutun? Welche Häuser...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.