Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Ärger über erneute Schließung der Post-Filiale in Allendorf (Lumda)

Allendorf (Lumda) | Wenn man dem neuesten „Streich“ der Post etwas Positives abgewinnen möchte, dann allerhöchstens so viel: Diesmal hängt ein Schreiben an der Tür, dass die bevorstehende Schließung ankündigt.

Vom 15. Januar bis zum 03. Februar schauen die Allendorfer Bürgerinnen und Bürger schon wieder in die Röhre.

In dieser Zeit bleibt die Postfiliale in der Mühlwiese geschlossen.

Ein Grund wird nicht genannt, aber er lässt sich erahnen, dass der Grund für die Schließungen Personalprobleme sind.

Dass die Post ihre Filiale immer wieder aus Personalnot komplett schließt, ist ein „Ding der Unmöglichkeit“ eine grundlegende Besserung ist nicht in Sicht.

Das kann man wohl ohne Übertreibung einen Offenbarungseid nennen. Die Post macht es sich sehr einfach Sie gelobe ständig Besserung, aber in der Praxis passiert nichts.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Zwischenbilanz
„Lum-da-tal-bahn“ erklang es fröhlich und mehrstimmig von der...
Die neu eröffnete Tankstelle der Firma Roth verbessert nachhaltig die Infrastruktur der Stadt Allendorf (Lumda).
Familien mit Kindern entscheiden sich nur für ein Leben auf dem Land,...
Auf dem Bilde sehen Sie die Mitglieder des Akteneinsichtsausschusses. V.l. Rainer Käs (FW), Sandra Henneberg (GRÜNE), Jürgen Schmidt(CDU), Lothar Hauk (FW) , Brunhilde Trenz (BFA-FDP), Karlheinz Erbach (SPD).
„Keine weiße Weste für die ehemalige Bürgermeisterin Bergen-Krause“ zu diesem Fazit kommt der Akteneinsichtausschuss der Stadt Allendorf (Lumda)
Sehr viele Allendorfer Bürgerinnen und Bürger haben mich persönlich...
Grüne informieren sich bei der Firma Peusch in Allendorf (Lumda) über Ressourcenmanagement bei der Holzproduktion
Die Allendorfer Grünen bei der Firma Peusch (Brennholz Gießen) in...
Grüner Endspurt in Allendorf Lumda
Gut gelaunt und mit dem Rückenwind der vergangenen Tage präsentierten...
Großtauschtag Verein der Briefmarkenfreunde 1960 Lich
Von Ansichtskarten bis Zeppelinbriefe, beim Sammlertreffen in Lich wurde fast jeder fündig!
Lich (Starke). Die Briefmarkenfreunde 1960 Lich hatten geladen und...
P. Höchst mit Orgel
Drehorgelklänge für das Ehrenamtliche Engagement.
Nach einem Jahr Pause war er wieder dabei, unser Drehorgelspieler aus...

Kommentare zum Beitrag

39
Nina Martens aus Allendorf (Lumda) schrieb am 16.01.2018 um 16:25 Uhr
Hallo Herr Wissner, danke für das Einstellen des Beitrages. Der Post ist die Immobiltät der älteren Menschen und der Menschen, die kein Auto haben ziemlich egal. Kommunikation ist etwas so wichtiges- vor allem wenn man mit den digitalen Medien nicht vertraut ist.
An den genannten Menschen kann man wenig Umsätze erzielen.
Friedel Steinmueller
3.472
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 22.01.2018 um 09:20 Uhr
HM!
Das finde ich auch unerhört! Vor allem ist das eine lange Zeit.
Bürger ohne Auto und Internet - noch geht ja nicht alles online - und Menschen mit Behinderung oder ältere Bürger, müssen sich vor den Kopf gestoßen fühlen. Ein echter Rückschritt!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Helmut Wißner

von:  Helmut Wißner

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Helmut Wißner
270
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auf dem Bilde sehen Sie die Mitglieder des Akteneinsichtsausschusses. V.l. Rainer Käs (FW), Sandra Henneberg (GRÜNE), Jürgen Schmidt(CDU), Lothar Hauk (FW) , Brunhilde Trenz (BFA-FDP), Karlheinz Erbach (SPD).
„Keine weiße Weste für die ehemalige Bürgermeisterin Bergen-Krause“ zu diesem Fazit kommt der Akteneinsichtausschuss der Stadt Allendorf (Lumda)
Sehr viele Allendorfer Bürgerinnen und Bürger haben mich persönlich...
Die neu eröffnete Tankstelle der Firma Roth verbessert nachhaltig die Infrastruktur der Stadt Allendorf (Lumda).
Familien mit Kindern entscheiden sich nur für ein Leben auf dem Land,...

Weitere Beiträge aus der Region

Gartenarbeiten im Frühjahr - Teil 5
Gartenmöbel reinigen: Nun ist es höchste Zeit, die Garten- und...
Gartenarbeiten im Frühjahr - Teil 4
Gemüsegarten säen: Entfernen Sie das letzte Wintergemüse, lockern...
Gartenarbeiten im Frühjahr 3
Rasen pflegen: Rücken Sie jetzt dem Moos und Rasenfilz, der sich...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.