Bürgerreporter berichten aus: Allendorf (Lumda) | Überall | Ort wählen...

Im Stundentakt per Zug zum Schmaadleckermarkt in Lollar

Triebwagen aus Mainzlar in Lollar. Das Fahrzeug pendelte in 2013.
Triebwagen aus Mainzlar in Lollar. Das Fahrzeug pendelte in 2013.
Allendorf (Lumda) | Verein Lumdatalbahn e.V. bietet am Sonntag den 06.Sept. wieder den Schmaadlecker-Shuttle an.

Während des diesjährigen Schmaadleckermarktes in Lollar wird für Besucher aus dem Lumdatal wieder der Shuttleservice zwischen Mainzlar und Lollar auf der Lumdatalbahn verkehren. Halte gibt es am Bahnhof in Mainzlar und am Haltepunkt in Daubringen (nahe Vitale Mitte Staufenberg), sowie in Lollar/Bahnhof an Gleis 11.

Von 9.50 Uhr bis 17.50 Uhr pendelt dann zu jeder Stunde immer zur gleichen Minute ein komfortabler Nahverkehrstriebwagen auf den vier Kilometern zwischen dem Lollarer Bahnhof und Mainzlar. Die Abfahrten in Daubringen finden ab 9.54 Uhr stündlich statt.
In Lollar ist der Krämermarkt auf der Marktmeile in der Hauptstraße nach etwa 2 Fußminuten vom Bahnhof an zentraler Stelle erreicht. Rückfahrten sind ab Lollar von 9.30 Uhr an ebenfalls stündlich bis 17.30 Uhr möglich.

Der Fahrpreis beträgt unverändert 2.20 Euro für Erwachsene und 1.30 Euro für Kinder. Gruppen von 2 -5 Personen reisen günstig mit der Gruppenkarte zum Preis von 8 Euro. Vorhandene gültige Zeit-Fahrscheine des Rhein-Main-Verkehrsverbundes, also etwa Job-Tickets, Semester-Tickets, Schüler-Jahres-Fahrkarten, Wochen- und Monatskarten werden anerkannt. Fahrkarten nach Tarif der Deutschen Bahn AG werden leider nicht anerkannt.

Mehr über...
Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen ist begrenzt möglich, da der Zug über geräumige Abteile verfügt. Ferner ist auch ein WC an Bord. Die Fahrscheine werden direkt im Zug von Schaffnern verkauft.

Aus- und in Richtung Gießen und Gießen-Oswaldsgarten verkehren reguläre Züge des Mittelhessen-Express, sonntags im 2-h-Takt.



Hintergrund:
Als jüngster Markt im Lumdatal gilt der jetzt 14. Schmaadleckermarkt in Lollar - 1999 erstmals veranstaltet, hat er sich inzwischen fest etabliert und zieht jedes Jahr am ersten Septembersonntag mehr und mehr Besucher an. Viele der Einzelhandelsgeschäfte sind anlässlich des Marktes verkaufsoffen; ortsansässige Vereine und auswärtige Anbieter locken mit einem abwechslungsreichen Warenangebot an ihre Stände; Musikgruppen und Schausteller sorgen für gute Laune bei Groß und speziell für Kinder.
Bereits zum zweiten Schmaadleckermarkt im Jahr 2001 pendelten erstmals Sonderzüge auf der Lumdatalbahn zwischen Lollar und Mainzlar. Das Angebot wurde über die Jahre sehr gut angenommen, die beiden Stationen in Daubringen nach und nach ausgebaut und modernisiert. Ebenerdiges ein.-und aussteigen ist dort (fahrzeugabhängig) kein Problem An den Stationen hängt ein Abfahrplan und weitere Infos (auch per QR-Code) aus.

Situation am Bahnsteig in Lollar an Gleis 11
Situation am Bahnsteig in Lollar an Gleis 11
Diese Sonderverkehre gehören zwischenzeitlich wie ein "Markenartikel" fest zum Marktgeschehen, wie etwa der Dämmerschoppen am Vorabend und zahlreiche Kinderüberraschungen dazu. Der Zug als Verkehrsmittel nach und von Lollar zeigt auch, wie die Eisenbahn im Lumdatal bis 1981 funktionierte und auch in Zukunft wieder funktionieren wird.

Ziel ist die Wiederinbetriebnahme mit regelmässigem täglichen Taktverkehr und modernen und leistungsfähigen Nahverkehrstriebwagen.

Detaillierte weitere Infos:
http://phpbb.hunsrueckquerbahn.de/phpBB3/viewtopic.php?f=62&t=48444

Fahrplan (als jpg-Datei) zum herunterladen:
http://www.skydd.de/lumdatalbahn/lumdatalbahn_fahrzeiten.jpg

Triebwagen aus Mainzlar in Lollar. Das Fahrzeug pendelte in 2013.
Triebwagen aus Mainzlar... 
Situation am Bahnsteig in Lollar an Gleis 11
Situation am Bahnsteig... 
Wie anno 1981, aber eine Sonderfahrt in 2014; im Hintergrund die Holzmühle in Lollar
Wie anno 1981, aber eine... 
typische Inneneinrichtung eines modernen Triebwagens; hier das Mehrzweckabteil
typische... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rudi Haberkorn aus Allendorf (Lumda) kennt seine Retter nicht – und sucht sie jetzt über die Gießener Zeitung.
Seit Jahren hält Haberkorn die Plätze, auf denen jeweils eine...
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley...
Eine >JAMES GRIEVE< - Dolde aus vergangenen Zeiten.
Diese Nahaufnahme machte ich in den 1980-er Jahren von einem James...
Die biologische Vielfalt des „Ziegenbergs“ in Allendorf (Lumda) muss erhalten bleiben und verbessert werden.
Frau Ingrid Moser (Geschäftsführerin der Landschaftspflegevereinigung...
Wunderbare Natur! " Still ruht der See" - Elmensee Nodeck.
Wunderbare Natur! "Still ruht der See" - Der Elmensee
Gerne schildert der 82-jährige Pensionär und leiden- schaftliche...
Tafel-Chef Holger Claes (r.) und Koordinatorin Anna Conrad (l.) mit den für langjähriges Engagement geehrten Helferinnen und Helfern.
Tafel Gießen dankt ehrenamtlichen Helfern
Traditionell fand auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsfeier für...
Langstreckler Helmut Scholtz (TSV Krofdorf-Gleiberg) feierte seinen 80. Geburtstag. Bei Hessischen- und Deutschen Meisterschaften im Langstreckenlauf dabei. Achtundzwanzigfacher Hessenmeister
Seine besten Jahre hat Helmut Scholtz für die Erziehung, Ausbildung...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Lumdatal Bahn

von:  Lumdatal Bahn

offline
Interessensgebiet: Allendorf (Lumda)
Lumdatal Bahn
408
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...

Veröffentlicht in der Gruppe

Bahn-Fans

Bahn-Fans
Mitglieder: 25
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der ZUg der lumdatalbahn
Honnecker kommt im Regierungs- Sonderzug nach Lollar
Wie aus top informierten Kreisen zu erfahren ist, ist der schon als...
Modellbahnbörse Butzbach
Modelleisenbahn-, Auto- und Spielzeugbörse BUTZBACH
19. Januar 2020: Modelleisenbahn-, Auto- und Spielzeugbörse...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Einladung zur Lesung von Jule Heck
Einladung zur Lesung von Jule Heck Wann: Sonntag, 2. Febr. 2020,...
Einladung zum Mittagstisch am 23.01.2020
Heimat– und Verkehrsverein 35469 Allendorf/Lumda e.V. ...
Hier ist unsere `liebe Sonne` sich so langsam am Verabschieden.  >>> Nun jetzt erst mal der Reihe nach.
Sonnenuntergang vom Hangelstein - der "Teufelskanzel".
Mein schon länger geplantes Vorhaben, einen Sonnenuntergang vom...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.